Testbericht: Homematic IP – Sicherheit und Beleuchtungssteuerung

5.00 avg. rating (96% score) - 4 votes

In diesem Beitrag teste ich die Beleuchtungs- und Sicherheitskomponenten von Homematic IP in Kombination mit der Amazon Alexa Sprachsteuerung. Homematic IP ist das aktuelle Smart Home System der Firma eQ-3 und bietet mit Heizungs-, Beleuchtungs- und Sicherheitskomponenten viele Möglichkeiten ein Smart Home System in Bestandsgebäuden oder einer Wohnung nachzurüsten.

In meinem Beitrag „Testbericht: Homematic IP – Heizungssteuerung“ bin ich explizit auf die Heizungskomponenten des Systems eingegangen. Diese werden hier nicht behandelt. Die Homematic IP Komponenten für Beleuchtung und Sicherheit wurden mir von eQ-3 zum Testen zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür. Einen Einfluss auf das Testergebnis hat eQ-3 damit jedoch nicht.

Inhaltsverzeichnis

Die wichtigsten Merkmale

Im Jahr 2015 kam Homematic IP als Nachfolgesystem des in Bastlerkreisen sehr beliebten Homematic Systems auf den Markt und bietet Smart Home Komponenten für Heizungs-, Beleuchtungs-, und Sicherheitskomponenten an. Diese kommunizieren im Homematic IP System untereinander und sind mit dem älteren Homematic System ebenfalls kompatibel. Homematic IP Komponenten können über die CCU2 Steuerzentrale von Homematic* angelernt werden und ein bestehendes Homematic System erweitern. Ältere Homematic Komponenten (Funk- oder Kabelgebunden) sind hingegen nur mit der neuen CCU 3 Steuerzentrale* in das Homematic IP System integrierbar.

Der größte Unterschied zwischen Homematic und Homematic IP ist aus meiner Sicht die Einfachheit von Homematic IP, auf die ich später noch einmal eingehen werde. Dies hat für den Einen oder Anderen vielleicht auch Nachteile, da Homematic IP die Daten auf eigenen Servern in der Cloud speichert. Dies zeigte auch der Homematic IP Serverausfall im November 2017, von dem ich ebenfalls betroffen war. Über einen Zeitraum von ca. 2 Wochen war das Homematic IP System nicht zu gebrauchen, was bei einem Einsatz von Sicherheitskomponenten sehr kritisch zu betrachten ist.

In diesem Beitrag liegt mein Schwerpunkt auf den Beleuchtungs- und Sicherheitskomponenten von Homematic IP, welche ich mit einem Amazon Echo Dot (Testbericht) gekoppelt und getestet habe.

Hier die wichtigsten Fakten zum Homematic IP Sicherheits- und Beleuchtungssystem zusammengefasst:

  • Sicherheits- und Lichtkomponenten von Homematic IP
  • Homematic IP ist mit der Sprachsteuerung Amazon Echo mit Alexa* und Google Home* kompatibel
  • Installation und Bedienung der Komponenten erfolgt über die kostenlose Homematic IP App.
  • zur Installation über die App werden keine persönlichen Daten abgefragt.
  • Verschlüsselung der Daten erfolgt über AES-128 und CCM.
  • Serverstandort für den Homematic IP Cloudservice ist in Deutschland.
  • Homematic IP arbeitet mit dem Internetprotokoll Version 6 (IPv6).
  • Reichweite zwischen 150 und 600 Meter.
  • nutzt für die Kommunikation die Funkfrequenzen 868,3 MHz bzw. 869,525 MHz.

Komponenten der Homematic IP Sicherheit und Beleuchtungssteuerung

In diesem Test habe ich die folgenden Komponenten getestet und mit der Sprachsteuerung Alexa von Amazon* verknüpft:

  • 4 x Homematic IP Schalt-Mess-Steckdosen
  • 2 x Homematic IP Präsenzmelder
  • 1 x Homematic IP Rauchmelder
  • 1 x Homematic IP Bewegungsmelder mit Dämmerungssensor – Innen
  • 1 x Homematic IP Alarmsirene
  • 1 x Homematic IP Fenster- und Türkontakt
  • 1 x Homematic IP Wandtaster 2-fach
  • 1 x Homematic IP Home Control Access Point
HomeMatic IP Komponenten für Sicherheit und Beleuchtung - verpackt

Abbildung 1: Homematic IP Komponenten für Sicherheit und Beleuchtung – verpackt

Bevor ich jedoch mit dem Test anfange, möchte ich euch die Homematic IP Komponenten etwas genauer vorstellen und zeigen wie diese eingesetzt werden können und welche Funktion sie haben.

Systemtasten mit LED – Blinkverhalten und Fehlercodes

Was mir sehr gut gefällt ist, dass fast alle Homematic IP Produkte eine sogenannte Systemtaste haben, welche mit einer LED ausgestattet ist. Durch das Blinken von Farbcodes werden verschiedene Statusanzeigen wiedergegeben. In der folgenden Abbildung seht ihr dies am Beispiel eines Wandtasters.

HomeMatic IP - Wandtaster 2-Fach - Systemtaste mit LED

Abbildung 2: Homematic IP – Wandtaster 2-Fach – Systemtaste mit LED

Hier findet ihr die Bedeutung der Blinkfolgen:

Ein langes grünes LeuchtenVorgang erfolgreich
Kurzes oranges Leuchtenaktiver Vorgang/ Übertragung von Daten
Kurzes oranges Blinken alle 10 Sek.aktiver Anlernmodus
Kurzes oranges Leuchten nach roter oder grüner MeldungBatterien leer
Ein oranges und ein grünes LeuchtenTestanzeige
Kurzes und langes oranges LeuchtenAktualisierung Gerätesoftware
Ein langes rotes LeuchtenVorgang Fehlgeschlagen
Sechs Mal langes rotes BlinkenGerät defekt

Homematic IP Access Point

Der Home Control Access Points ist die Schaltzentrale des Smart Home Systems von Homematic IP. Dieser wird an den Router angeschlossen und kommuniziert mit der Homematic IP Cloud sowie den Homematic IP Komponenten. Im Lieferumfang befinden sich der Accesspoint, ein Netzteil, Schrauben zur Befestigung sowie ein Netzwerkkabel.

HomeMatic IP Home Control Access Point

Abbildung 5: Homematic IP Home Control Access Point

Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose

Die Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose ist in der Lage das Ein- und Ausschalten von elektrischen Verbrauchern zu steuern und auch deren aktuelle Leistungsaufnahme zu messen sowie den Energieverbrauch über einen längeren Zeitraum zu erfassen. Die aktuelle Leistungsaufnahme sowie der Energieverbrauch der angeschlossenen Verbraucher kann über die Homematic IP App angezeigt werden. Auch Standby-Verbraucher sollen präzise messbar sein.

In Kombination mit Amazon Alexa können sich somit elektrische Verbraucher an und ausschalten lassen. Im Lieferumfang befinden sich neben der Schalt-Mess-Steckdose eine Bedienungsanleitung sowie ein QR-Code zum Anlernen der Geräte.

Homematic IP -Schalt-Mess-Steckdose mit Verpackung und Inhalt

Abbildung 3: Homematic IP -Schalt-Mess-Steckdose mit Verpackung und Inhalt

Angebote für Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose
Amazon Versand: n. a.
Gesamt: € 47,99
Preis: € 47,99 Jetzt kaufen*
Conrad Versand: € 5,95
Gesamt: € 55,90
Preis: € 49,95 Jetzt kaufen*
Grünspar - DE Versand: € 4,90
Gesamt: € 50,03
Preis: € 45,13 Jetzt kaufen*
Preise Zuletzt aktualisiert am 24. September 2018. Angaben ohne Gewähr.

Homematic IP Wandtaster 2-Fach

Der Homematic IP Wandtaster 2-fach fungiert in diesem Test als An- und Ausschalter für alle Schalt-Mess-Steckdosen im Wohnzimmer. Somit kann ich die Stromzufuhr aller im Wohnzimmer befindlichen Geräte mit einem Taster aktivieren oder deaktivieren.

Da der 2-Fach Wandtaster die Tastebelegung „kurz“ und „lang“ hat (also insgesamt 4 Tastenbefehle), kann der Homematic IP Wandtaster zusätzlich als ECO Taster für die Heizungssteuerung oder als einzelner Lichtschalter in Kombination mit einer Schalt-Mess-Steckdose sowie einer Lampe genutzt werden. Eine Alternative zum 2-fach Taster ist der Homematic IP 6-fach Wandtaster*, mit dem mehrere Funktionen für Heizung, Licht oder Sicherheit belegt werden können.

Im Lieferumfang befindet sich der Wandtaster 2-fach, 2x AAA Batterien, Befestigungsschrauben und alternativ zwei Klebestreifen, eine Anleitung sowie der QR Code zum anlernen an den Access Point.

HomeMatic IP Wandtaster 2-fach

Abbildung 6: Homematic IP Wandtaster 2-fach

Angebote für Homematic IP Wandtaster 2-fach
Amazon Versand: n. a.
Gesamt: € 39,26
Preis: € 39,26 Jetzt kaufen*
eBay Versand: n. a.
Gesamt: € 39,95
Preis: € 39,95 Jetzt kaufen*
Preise Zuletzt aktualisiert am 24. September 2018. Angaben ohne Gewähr.

Homematic IP Fenster- und Türkontakt

Wie auch bei der Heizungssteuerung können die optischen Homematic IP Fenster- und Türkontakte für die Sicherheitssteuerung eingesetzt werden. Mit Hilfe einer Infrarot- Lichtschranke erkennt der Fenster- und Türkontakt, ob ein Fenster oder eine Tür geöffnet- beziehungsweise geschlossen ist. Im Gegensatz zu anderen Fenster- und Türkontakten (zum Beispiel bei Devolo oder der Max- Heizungssteuerung) benötigen diese keinen zusätzlichen Magnetkontakt, was aus meiner Sicht ein klarer Vorteil ist.

Im Lieferumfang befindet sich ein Fenster- und Türkontakt, eine AAA Batterie, Klebestreifen oder alternativ Schrauben zur Montage, zwei Blenden in den Farben Braun und Weiß, sowie eine Reflexionsfolie, welche zum Einsatz kommen kann, wenn die Lichtschranke Probleme bei der Erkennung hat. Zusätzlich befinden sich ein QR Code zum Anlernen und eine Bedienungsanleitung in dem Paket.

HomeMatic IP Fenster- und Türkontakt

Abbildung 4: Homematic IP Fenster- und Türkontakt

Angebote für Homematic IP Fenster- und Türkontakte
Amazon Versand: n. a.
Gesamt: € 28,99
Preis: € 28,99 Jetzt kaufen*
Conrad Versand: € 5,95
Gesamt: € 35,90
Preis: € 29,95 Jetzt kaufen*
eBay Versand: n. a.
Gesamt: € 29,95
Preis: € 29,95 Jetzt kaufen*
Preise Zuletzt aktualisiert am 24. September 2018. Angaben ohne Gewähr.

Homematic IP Präsenzmelder

Der Homematic IP Präsenzmelder kann in Verbindung mit anderen Homematic IP Geräten für das Sicherheits- oder Beleuchtungskonzept verwendet werden. Weiterhin befindet sich im Präsenzmelder ein Dämmerungssensor, welcher die Umgebungshelligkeit erfasst und bei Dämmung oder in der Nacht eine gewünschte Aktion ausführen kann.

Der Präsenzmelder kann Bewegungen in einer Entfernung von bis zu 7m erfassen (Erfassungswinkel ca. 105°). Ein weiteres interessantes Feature ist die automatische Anpassung der Sensibilität des Präsenzmelders bei hohen Raumtemperaturen, sodass auch bei Fußbodenheizungen oder an sehr heißen Tagen die Bewegungserkennung präzise von statten läuft. Somit eignet sich das Gerät sehr gut für den Einsatz im Innenbereich.

Sollte jemand versuchen den Präsenzmelder zu manipulieren, erfolgt eine Mitteilung über die Homematic IP App. Ausgelöst wird dies durch einen im Präsenzmelder befindlichen Sabotagekontakt. Im Lieferumfang befinden sich der Präsenzmelder, eine Bedienungsanleitung mit QR-Code zum anlernen an den Access Point, ein paar Schrauben zum befestigen sowie 2 AA Batterien.

Homematic IP Präsenzmelder mit Verpackungszubehör

Abbildung 7: Homematic IP Präsenzmelder mit Verpackungszubehör

Angebote für Homematic IP Präsenzmelder
eBay Versand: n. a.
Gesamt: € 59,95
Preis: € 59,95 Jetzt kaufen*
Conrad Versand: € 0,00
Gesamt: € 59,95
Preis: € 59,95 Jetzt kaufen*
Amazon Versand: n. a.
Gesamt: € 59,95
Preis: € 59,95 Jetzt kaufen*
Preise Zuletzt aktualisiert am 24. September 2018. Angaben ohne Gewähr.

Homematic IP Bewegungsmelder mit Dämmerungssensor  für Innen

Der Homematic IP Bewegungsmelder mit Dämmerungssensor kann zur Lichtsteuerung eingesetzt werden, ist aber auch für die Alarmfunktion geeignet.

Man kann für den Bewegungsmelder einen Mindesthelligkeitswert hinterlegt, sodass das Licht nur angeschaltet wird, wenn eine bestimmte Beleuchtungsstärke im Erfassungsbereich des Bewegungsmelders unterschritten wird. Der Erfassungswinkel liegt bei ca. 105 ° und die Reichweitenerkennung liegt bei knapp 12 m. Auch hier gibt es einen Sabotagekontakt, der vor Manipulation schützen soll.

Geliefert wird der Homematic IP Bewegungsmelder mit einer Anleitung, QR-Code, zwei AA Batterien sowie Schrauben und Klebestreifen zum Befestigen.

Homematic IP Bewegungsmelder Innen mit Verpackung

Homematic IP Bewegungsmelder Innen mit Verpackung

Angebote für Homematic IP Bewegungsmelder
Amazon Versand: n. a.
Gesamt: € 48,99
Preis: € 48,99 Jetzt kaufen*
Conrad Versand: € 5,95
Gesamt: € 55,90
Preis: € 49,95 Jetzt kaufen*
eBay Versand: n. a.
Gesamt: € 43,95
Preis: € 43,95 Jetzt kaufen*
Grünspar - DE Versand: € 4,90
Gesamt: € 54,85
Preis: € 49,95 Jetzt kaufen*
Preise Zuletzt aktualisiert am 24. September 2018. Angaben ohne Gewähr.

Homematic IP Rauchwarnmelder mit Q-Label

Der Homematic IP Rauchmelder wurde als Testsieger in der Ausgabe 01/2018 von Stiftung Warentest ausgezeichnet und besitzt das Q-Label.

Was ist eigentlich das Q-Label? Das Q-Label ist ein unabhängiges Qualitätszeichen für Rauchmelder, welches nur hochwertige Rauchmelder erhalten. Diese müssen unter anderem das CE-Zeichen besitzen, eine geprüfte Langlebigkeit aufweisen können und eine höhere Sicherheit vor Fehlalarmen haben. Das „Q“ Zeichen ist eine eingetragene Marke des Forums Brandrauchprävention e.V. und muss die Anforderungen der  Richtlinie 14/01 der vfdb – Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes einhalten.

Nach Angaben von Homematic hat die eingebaute Batterie des Rauchmelders eine Betriebsdauer von 10 Jahren, was den Brandmelder nahezu Wartungsfrei macht – bedeutet auf der anderen Seite allerdings auch, dass die Batterie nicht getauscht werden kann!

Sollte ein Alarm im Gebäude ausgelöst werden, besitzt der Brandmelder eine LED Notbeleuchtung zur besseren Wahrnehmung des Fluchtweges. Interessanterweise, kann der Rauchwarnmelder zusätzlich auch als Sirene für einen Einbruchsalarm genutzt werden. Es besteht die Möglichkeit bis zu 40 Rauchwarnmelder desselben Typs miteinander zu vernetzen. Geliefert wird der Brandmelder mit Anleitung, QR-Code und ein paar Schrauben zur Befestigung.

Homematic IP Rauchwarnmelder mit Verpackungszubehör

Homematic IP Rauchwarnmelder mit Verpackungszubehör

Angebote für Homematic IP Rauchmelder
Amazon Versand: n. a.
Gesamt: € 55,99
Preis: € 55,99 Jetzt kaufen*
Conrad Versand: € 0,00
Gesamt: € 59,95
Preis: € 59,95 Jetzt kaufen*
eBay Versand: n. a.
Gesamt: € 57,00
Preis: € 57,00 Jetzt kaufen*
Preise Zuletzt aktualisiert am 24. September 2018. Angaben ohne Gewähr.

Homematic IP Alarmsirene

Die Homematic IP Alarmsirene ist für das Sicherheitspaket gedacht, hat einen verdammt lauten Signalton von über 90 dB in einem Meter Entfernung und rote LED Signalleuchten. Es gibt unterschiedliche Signaltöne und die Dauer des Alarms kann ebenfalls variiert werden.

Geliefert wird die Homematic IP Alarmsirene mit 3 AA Batterien, einer Anleitung sowie QR Code und Befestigungsschrauben. Auch hier gibt es einen Sabotagekontakt gegen Manipulation

Homematic IP Alarmsirene mit Verpackungszubehör

Homematic IP Alarmsirene mit Verpackungszubehör

Angebote für Homematic IP Alarmsirene
Amazon Versand: n. a.
Gesamt: € 48,99
Preis: € 48,99 Jetzt kaufen*
Conrad Versand: € 5,95
Gesamt: € 55,90
Preis: € 49,95 Jetzt kaufen*
eBay Versand: n. a.
Gesamt: € 43,95
Preis: € 43,95 Jetzt kaufen*
Preise Zuletzt aktualisiert am 24. September 2018. Angaben ohne Gewähr.

Die Installation von Homematic IP

Zunächst habe ich alle Homematic IP Komponenten ausgepackt. In der nachfolgenden Abbildung sind noch einmal alle Komponenten zu sehen. Installiert werden die Komponenten in meinem Wohnzimmer, meinem Flur zum Wohnzimmer sowie meiner Küche. Die Aufteilung ist folgendermaßen:

  • Wohnzimmer: 1 Access Point, 3 Schalt-Mess-Steckdosen 1 Fensterkontakt. 1 Wandtaster, 1 Präsenzmelder, 1 Alarmsirene, 1 Brandmelder
  • Küche: 1 Schalt-Mess-Steckdoset, 1 Präsenzmelder
  • Flur zum Wohnzimmer:1 Bewegungsmelder mit Dämmerungssensor
Homematic IP Sicherheits- und Beleuchtungskomponenten im Überblick

Homematic IP Sicherheits- und Beleuchtungskomponenten im Überblick

Installation Homematic IP Access Point

Im ersten Schritt muss die Homematic IP Smartphone App installiert werden. Einfach herunterladen und auf dem Smartphone installieren. Die App ist kostenlos und gibt es für Android und iOS. Nach der Installation wird man darum gebeten dem Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) sowie der Datenschutzerklärung zuzustimmen. Anschließend kann mit der Installation des Access Points begonnen werden.

Um den Access Point zu installieren verbindet ihr diesen mit dem Router und versorgt Ihn mit Strom. Durch das einscannen des QR Codes auf der Rückseite des Access Point mit der Homematic IP App, wird dieser in der App angemeldet und ist anschließend einsatzbereit. Über die App könnt ihr nun den Standort für Wetterdaten und einen Zugangspin vergeben.

Einsatzbereiter Homematic IP Accesspoint

Abbildung 10: Einsatzbereiter Homematic IP Access Point

Installation Homematic IP Schalt-Mess-Steckdosen

Im nächsten Schritt habe ich alle Homematic IP Schalt-Mess-Steckdosen installiert. Dazu habe ich drei Schalt-Mess-Steckdosen im Wohnzimmer sowie eine in der Küche platziert und anschließend mit den Verbrauchern verbunden, die darüber geschaltet werden sollen.

Installation Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose

Installation Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose

Zum anlernen der Komponenten öffnet ihr die Homematic IP App, klickt auf „Gerät anlernen“ und folgt den Anweisungen der App.

Installation Homematic IP Wandtaster

Als weitere Komponente habe ich den 2-Fach Wandtaster in das Homematic IP System eingebunden. Dazu wird der Schnipsel aus dem Batteriefach gezogen, sodass der Wandtaster Betriebsbereit ist. Der Anlernprozess erfolgt ebenfalls durch das Scannen des QR Codes.

Beim Zusammenstecken des Tasters mit der Montageplatte und dem Wechselrahmen, ist darauf zu achten, dass die „TOP“ Markierungen auf der Montageplatte und auf der Rückseite des Tasters nach oben zeigen. Damit wird sichergestellt, dass der obere und der untere Taster richtig belegt werden können.

Homematic IP - Installation Wandtaster

Abbildung 17: Homematic IP – Installation Wandtaster

In unserem Beispiel soll der Wandtaster die Zentrale Schalteinheit für alle Messsteckdosen im Wohnzimmer sein. Ich habe deshalb die Auswahl für „Licht- und Beschattung“ gewählt. Soll der Taster für andere Anwendungen genutzt werden, kann dieser fürs das Schalten des Eco Modus im Heizbetrieb oder für das Aktivieren des Sicherheitssystems genutzt werden.

Homematic IP - Installation des Wandtasters im Wohnzimmer

Homematic IP – Installation des Wandtasters im Wohnzimmer

Installation Homematic IP Fenster- und Türkontakt

Als nächstes habe ich den Homematic IP Fensterkontakt installiert. Dazu wird die mitgelieferte Batterie in den Fensterkontakt eingelegt. Anschließend kann der Kontakt mit Schrauben oder einem Klebestreifen an dem gewünschten Ort angebracht werden. Der Homematic IP Fenster- und Türkontakt funktioniert optisch und benötigt keinen Magnetkontakt oder ähnliches wie bei anderen Smart Home Systemen (siehe Max Heizungssteuerung).

Installation der Homematic IP Fensterkontakte

Abbildung 13: Installation der Homematic IP Fensterkontakte

Das Anlernen des Fensterkontaktes erfolgt wieder über den QR-Code. Anschließend kann man mehrere Funktionen für den Fensterkontakt auswählen. Das bedeutet, er kann für das Raumklima und für das Sicherheitskonzept verwendet werden (nur wenn man zusätzlich die Homematic IP Heizungssteuerung installiert hat).

Wie kann man sich das vorstellen? Ist die Schutzfunktion nicht aktiviert, wird beim öffnen des Fensters die Solltemperatur über die Homematic IP Heizkörperthermostate* abgesenkt um Energie zu sparen. Ist der Alarm aktiviert, löst der Fensterkontakt beim öffnen des Fensters den Alarm aus.

Homematic IP - Installation der Fensterkontakte im Wohnzimmer

Homematic IP – Installation der Fensterkontakte im Wohnzimmer

Ist der Fensterkontakt erfolgreich angelernt, erfolgt beim Öffnen des Fensters eine Bestätigung durch eine Blinkabfolge der LED. Die Blinkabfolge wird bei erfolgreichem Übertragen der Aktion mit der Farbe Grün beendet.

Installation der Homematic IP Fensterkontakte

Abbildung15: Installation der Homematic IP Fensterkontakte

Installation Homematic IP Präsenzmelder

Im nächsten Schritt habe ich die Präsenzmelder installiert: einen im Wohnzimmer für die Alarmanlage und einen in der Küche zur Lichtsteuerung. Die Lichtsteuerung erfolgt in Kombination mit einer Schalt-Mess-Steckdose.

Zur Installation werden zunächst die Unterteile der Präsenzmelder mit den mitgelieferten Schrauben befestigt. Anschließend wird der Schnipsel aus den Batteriefächern entfernen und die Präsenzmelder an den befestigten Unterteilen angebracht.

Homematic IP - Installation des Präsenzmelders im Wohnzimmer

Homematic IP – Installation des Präsenzmelders im Wohnzimmer

Homematic IP - Installation des Präsenzmelders in der Küche

Homematic IP – Installation des Präsenzmelders in der Küche

Das Anlernen der Präsenzmelder erfolgt wieder mit Hilfe des QR-Codes und der Homematic IP App. Zur Auswahl der Nutzung habe ich für das Wohnzimmer „Sicherheit“ und für die Küche „Licht- und Beschattung“ gewählt.

Installation Homematic IP Bewegungssensor mit Dämmerungssensor

Ich habe den Homematic IP Bewegungssensor im Wohnzimmer nahe der Eingangstür zum Flur platziert. Der Präsenzmelder soll zusätzlich zum Präsenzmelder und Fensterkontakt im Wohnzimmer einen Alarm auslösen, wenn eine Bewegung erkannt wird.

Installation Homematic IP Bewegungsmelder

Installation Homematic IP Bewegungsmelder

Die Anmeldung des Bewegungsmelders erfolgt wieder über den QR-Code. Hier habt ihr wieder die Möglichkeit Licht- und Beschattung UND Sicherheit auszuwählen. Der Bewegungsmelder kann somit im dunklen die Beleuchtung steuern und Tagsüber einen Alarm auslösen, falls eine unerwünschte Bewegung registriert wird. Ich habe den Bewegungsmelder nur für die Sicherheitsanwendung aktiviert.

Homematic IP App Bewegungsmelder im System anlernen

Homematic IP App Bewegungsmelder im System anlernen

Installation Homematic IP Alarmsirene

Als weitere Komponente habe ich die Homematic IP Alarmsirene im Wohnzimmer installiert. Auch hier wird wieder das Unterteil an der Decke montiert, der Schnipsel aus dem Batteriefach entfernt und die Alarmsirene auf das Unterteil gesteckt. Anschließend ist die Homematic IP Alarmsirene Betriebsbereit und kann an das System angelernt werden.

Homematic IP - Installation der Alarmsirene

Homematic IP – Installation der Alarmsirene

Auch hier erfolgt das Anlernen wieder über den QR Code. Als Anwendung steht für die Alarmsirenen nichts zur Auswahl, da diese nur für das Sicherheitskonzept genutzt werden kann.

Installation Homematic IP Rauchwarnmelder

Im letzten Schritt habe ich den Homematic IP Rauchwarnmelder installiert. Auch hier wird wieder das Unterteil an der Decke mit zwei Schrauben montiert, der Schnipsel aus dem Batteriefach entfernt und anschließend der Rauchwarnmelder mit dem Unterteil verbunden.

Homematic IP - Installation des Rauchwarnmelders

Homematic IP – Installation des Rauchwarnmelders

Das Anlernen erfolgt hier wieder mit Hilfe des QR-Codes und auch hier gilt wie bei der Alarmsirene: es kann keine Anwendung ausgewählt werden. Der Rauchwarnmelder kann nur für das Sicherheitskonzept genutzt werden.

Einstellungen in der Homematic IP App

Jetzt sind alle Komponenten im Homematic IP System angelernt und es können die Einstellungen für die einzelnen Bauteile vorgenommen werden. Zunächst zeige ich euch noch einmal die Grundeinstellungen der Homematic IP App.

Allgemeine Einstellungen

  • Geräteübersicht: Hier gibt es eine Übersicht der angelernten Homematic IP Geräte, welche den jeweiligen Räumen zugeordnet sind. Bei der Auswahl eines Gerätes kann man verschiedene Einstellungen vornehmen. Bei Heizkörperthermostaten beispielsweise sind es ein Temperatur Offset oder das Aktivieren einer Bediensperre.
  • Geräte anlernen: Hier können weitere Geräte angelernt werden
  • Geräteupdates: Ab und zu gibt es Geräteupdates. Über diese Funktion kann man die Updates durchführen oder einsehen ob es Updates für Geräte gibt.
  • Automatisierung: Im Bereich Automatisierung fängt das eigentliche Smart Home Erlebnis an, da hier eingestellt werden kann, was, wann und wie zu reagieren hat. Im nachfolgenden Bereich gehe ich darauf ein und zeige euch ein paar Beispiele.
  • Einstellungen: Hier können die Grundeinstellungen für den Standort, Zeitzone, Kennwort, Benutzer, Geräteupdate Modus (automatisch oder manuell), Benachrichtigungen (Batteriespannung niedrig, Smartphone hinzugefügt, Wartungsarbeiten), Anzeige von Räumen oder der Aktivierungscode zur Kopplung mit Amazon Alexa* oder Google Home eingesehen bzw. eingestellt werden.
  • Info & Hilfe: Hier findet man die wichtigsten Infos im Überblick: Anwenderhandbuch als PDF, Kontakt zum Support,  Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA), Open Source Lizenzen und rechtliche Hinweise

Automation mit Homematic IP

Seit der Homematic IP App Version 1.8.0 gibt es die Möglichkeit Automatisierungsabläufe für verschiedene Komponenten zu erstellen. Ab hier fängt der eigentliche Spaß mit dem Homematic IP System an, denn im Bereich Automatisierung kann verdammt viel gespielt und ausprobiert werden. Das Schema für den Ablauf ist folgendermaßen:

WENN „Auslöser“ UND „Zusatzbedingung (nicht zwingend erforderlich)“ DANN „Aktion“

Hier eine kleine Übersicht der Funktionen für die Automatisierung mit Homematic IP. In den nachfolgenden Beispielen zeige ich euch, wie die Automatisierungsfunktion von Homematic IP eingesetzt werden kann:

Auslöser und ZusatzbedingungenAktionen
  • Alarm Modus
  • Alarmzustand
  • Anwesenheit
  • Bewegung erkannt
  • Boos
  • Energiezähler
  • Fensterzustand
  • Heiz-Betriebsmodus
  • Heizprofile
  • Leistung
  • Luftfeuchtigkeit
  • Partymodus
  • Rauchwarnmeldung
  • Sabotage
  • Schalten
  • Soll-Temperatur
  • Urlaubsmodus
  • Zeit
  • Zeit mit Zufallsanteil
  • Alarmmodus
  • Alarmzustand
  • Boost
  • Ecobetrieb (Dauer)
  • Heiz-Betriebsmodus
  • Heizprofile
  • Schalten
  • Soll-Temperatur
  • Urlaubsmodus

 

Beispiel 1 – Alle Schalt-und-Messsteckdosen mit Wandtaster an- und ausschalten.

Zunächst geht ihr über das Menü auf den Punkt „Automatisierung“ und drückt auf den „+“ Button, um eine neue Automatisierung hinzuzufügen. Die neue Automatisierungsfunktion für Homematic IP soll alle Schalt-Mess-Steckdosen im Wohnzimmer anschalten. Aus diesem Grund nenne ich die Funktion „Wohnzimmer An“. Im nächsten Schritt wählt ihr einen Auslöser für die Aktion aus.

Homematic IP - Einrichten der Automation - Schritt 1

Homematic IP – Einrichten der Automation – Schritt 1

In der Übersicht für mögliche Auslöser wähle ich Tastendruck (kurz) und als Bezugspunkt die Taste 2 des Wandtasters, welche sich oben befindet. Für zusätzliche Informationen gibt es die kleinen Informationsbuttons (i) neben den Bezugsgeräten. In unserem Fall erhalten wir Auskunft über die Belegungsnummerierung der Tasten.

Homematic IP - Einrichten der Automation - Schritt 2

Homematic IP – Einrichten der Automation – Schritt 2

Im dritten Schritt gehen wir wieder zurück zur Haupteinstellung und wählen eine gewünschte Aktion aus. Da ich für den Taster keine Zusatzbedingung wähle, bleibt dieses Feld leer. Als Aktion wähle ich „Schalten“

Homematic IP - Einrichten der Automation - Schritt 3

Homematic IP – Einrichten der Automation – Schritt 3

Im vierten Schritt wird erneut der Bezug zum „Schalten“ abgefragt und ich wähle das Wohnzimmer als Raum, welchem beim Anlernprozess 3 Messsteckdosen zugeordnet wurden. Der Wert für das Schalten ist „An“. Wer möchte kann die Einschaltdauer anpassen, bei mir soll diese jedoch unbegrenzt bleiben, da ich die Geräte über den Taster 1 ausschalten möchte.

Homematic IP - Einrichten der Automation - Schritt 4

Homematic IP – Einrichten der Automation – Schritt 4

Im letzen Schritt wird die Einstellung bestätigt und die Automatisierung wird übernommen. Nun können über den Wandtaster 2 alle Schalt-Mess-Steckdosen angeschaltet werden. Die Automatisierungskette lautet nun:

WENN „Tastendruck (kurz)“ auf „Taster 2“ DANN „Anschalten“ im Raum „Wohnzimmer“

Homematic IP - Einrichten der Automation - Schritt 5

Homematic IP – Einrichten der Automation – Schritt 5

Beispiel 2 – Beleuchtung Küche mit Präsenzmelder steuern

Für die Beleuchtung in der Küche möchte ich dies ebenfalls noch einmal verdeutlichen. Hier habe ich einen Präsenzmelder sowie eine Schalt-und-Messsteckdose installiert, an der zwei Lampen hängen. Der Präsenzmelder soll die Schalt-Mess-Steckdose anschalten, wenn eine Bewegung erkannt wird, damit ich Licht in der Küche habe. Da es bei genügend Tageslicht nicht notwendig ist die Beleuchtung in der Küche anzuschalten, soll die Aktion nur bei einem bestimmten Helligkeitswert durchgeführt werden (Zusatzbedingung ≤120) – es handelt sich bei dem hinterlegten Helligkeitswert um eine einheitslose Größe, sodass hier etwas herum probiert werden muss. Die Einschaltdauer soll bei 6 Minuten liegen, sodass die Schalt-Mess-Steckdose sich nach dieser Zeit wieder ausschaltet. Die Automatisierungskette lautet hier:

WENN „Anwesenheit“ von „Präsenzmelder Küche“ „erkannt“ wird UND der Helligkeitswert ≤120 beträgt, DANN „Anschalten“ im Raum „Küche“ bei „Einschaltdauer = 6 Minuten“.

Homematic IP Integration mit Amazon Alexa

Homematic IP kann neben Alexa auch mit Google Home* gekoppelt werden. Ich zeige euch hier im Beispiel die Verbindung mit Amazon Alexa. Dafür benötigt ihr einen Amazon Echo Dot* oder einen Amazon Echo*. Hier findet ihr auch einen Testbericht von mir zu Alexa und den Amazon Echo Geräten.

 Amazon EchoAmazon Echo Dot
Abbildung: Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff Amazon Echo Dot (2. Gen.) Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Schwarz
Amazon
Bewertung:
Preis:99,99 EUR ab 34,99 EUR  
 Bei Amazon kaufen*Bei Amazon kaufen*
Letzte Aktualisierung25.09.201825.09.2018

Für die Alexa Integration benötigt ihr die Alexa App, welche kostenlos im Google Playstore oder bei iTunes heruntergeladen werden kann. Nach dem öffnen der Alexa App müsst ihr zunächst den Homematic IP Skill installieren. Dazu geht ihr in der Alexa App ins Hauptmenü auf Smart Home -> Meine Smart Home Skills -> Smart Home Skill aktivieren und sucht nach dem Homematic IP Skill.

Homematic IP - Alexa Integration - Schritt 1

Homematic IP – Alexa Integration – Schritt 1

Habt ihr den Homematic IP Skill gefunden werdet ihr aufgefordert einen Aktivierungsschlüssel einzugeben. Dazu geht ihr in die Homematic IP App im Menü auf Einstellungen -> Sprachsteuerung -> Amazon Alexa und klickt auf „Alexa Kopplung“. Anschließend klickt ihr auf „Abfragen“ um den Aktivierungsschlüssel zu erhalten.

Homematic IP - Alexa Integration - Schritt 2

Homematic IP – Alexa Integration – Schritt 2

Durch das Klicken auf das Symbol neben dem Schlüssel, wird dieser in die Zwischenablage kopiert und kann in der Alexa App eingefügt werden. Nach dem Absenden des Schlüssels bekommt ihr die Nachricht „Homematic IP wurde erfolgreich verknüpft.“ Nun könnt ihr auf den Butten „Geräte hinzufügen“ klicken und Alexa führt einen Scan durch.

Homematic IP - Alexa Integration - Schritt 3

Homematic IP – Alexa Integration – Schritt 3

Nach ca. 20 Sekunden sollten alle Homematic IP Geräte aufgeführt sein.

Beispiel Amazon Alexa: Ich habe eine Schalt-Mess-Steckdose im Wohnzimmer mit zwei Lampen ausgestattet und „Beleuchtung Wohnzimmer“ genannt. Über den Sprachbefehl: „Alexa schalte Beleuchtung Wohnzimmer an“ kann ich die Beleuchtung per Sprachsteuerung einschalten.

Homematic IP - Alexa Integration - Schritt 4

Homematic IP – Alexa Integration – Schritt 4

Bedienbarkeit

Wie auch schon im Testbericht zur Homematic IP Heizungssteuerung beschrieben, kann ich nur sagen, dass der Anlernprozess und die Integration der Komponenten in das Homematic IP System sehr einfach und intuitiv sind. Im Vergleich zu anderen intelligenten Heizungssteuerungen ist dies besonders hervorzuheben. Auch die Funkübertragung der Homematic IP Komponenten untereinander ist sehr stabil, sodass ich keine Probleme hatte.

Die App ist sehr übersichtlich gehalten, sodass man alles findet was man für seine Einstellungen benötigt. Da es für die Homematic IP kein Webinterface oder weiteres Bediengerät gibt, muss man sich jedoch etwas intensiver mit der App auseinandersetzen.

Warum ich mir ein Webinterface wünschen würde:  Sobald es in den Bereich „Automatisierung“ geht, kann es schnell unübersichtlich werden und man muss sich schon genau überlegen, wie die gewünschte „WENN „Auslöser“ UND „Zusatzbedingung (nicht zwingend erforderlich)“ DANN „Aktion““ aussehen soll. Hier habe ich viel probiert und getestet, bis ich die gewünschten Ergebnisse hatte. Selbst dann gab es noch verschiedene Probleme, die ich nicht ganz beheben konnte. Hier wären aus meiner Sicht Beispiele für verschiedene Automatisierungsszenarien sinnvoll.

Aufgrund der Tatsache, dass ich viel probieren musste, kann ich das wahre Potenzial von Homematic IP nur erahnen. Dies scheint jedoch nach dem ersten Eindruck ziemlich groß zu sein! Um das volle Potenzial von Homematic IP nutzen zu können, würde ein Webinterface oder ein Leitfaden mit Beispielszenarien zum erstellen der Automatisierungen durchaus Sinn machen. Weiterhin glaube ich, dass dies für Smart Home Einsteiger sehr hilfreich sein kann.

Regelverhalten

Das Regelverhalten der Homematic IP Komponenten ist, wenn die richtigen Einstellungen in der Automatisierung hinterlegt sind, gut. Leider ist die Automatisierung teilweise sehr komplex und die richtigen Einstellungen nicht immer sofort zu finden. Ich möchte an den beiden folgenden Beispielen noch einmal zeigen, dass es einfach aber auch komplex sein kann.

Komplexes Beispiel – Beleuchtungssteuerung Küche: In der Küche hatte ich zunächst einen Bewegungsmelder installiert, der eine Schalt-Mess-Steckdose aktivieren sollte, um eine daran hängende Lampe anzuschalten. Nach ein paar Minuten sollte das Licht wieder ausgeschaltet werden.
Folgende Probleme sind aufgetreten:

  • Das Licht wurde nicht angeschaltet
  • Das Licht wurde nicht ausgeschaltet
  • Nachts: Das Licht ging aus, obwohl ich mich in der Küche befand und anschließend im Dunkeln stand. Der Bewegungsmelder hat anschließend nicht reagiert.
  • Tags: Das Licht ging an, obwohl einen Mindesthelligkeitswert hinterlegt wurde, der definitiv darüber lag (kann mit Homematic IP selbst gemessen werden).

Ich wechselte daraufhin den Bewegungsmelder gegen einen Präsenzmelder aus, in der Hoffnung, dass die Probleme verschwinden. Leider sind die Probleme nicht verschwunden. Wenn ich abends in der Küche koche und das Licht auf einmal ausgeht, ist das nicht so cool. Ich bastle daher immer noch an den Einstellungen herum und hoffe, das Problem bald zu lösen. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich.

Einfaches Beispiel – Sicherheitskonzept Wohnzimmer: Ich hatte im Wohnzimmer einen Präsenzmelder, einen Bewegungsmelder und einen Fenster- und Türkontakt installiert. Diese habe ich beim Anlernen dem Wohnzimmer als Raum sowie der Anwendung „Sicherheit“ zugeordnet. Egal ob „Hüllschutz“ oder „Vollschutz“ aktiviert war, das Sicherheitskonzept hat jedes Mal sehr beeindruckend funktioniert und ich war froh einen geeigneten Gehörschutz im Ohr zu haben. Hier gab es nichts weiter einzustellen oder zu beanstanden.

Was ist der Unterschied zwischen Homematic IP Bewegungsmelder und Homematic IP Präsenzmelder?

Da ich im vorherigen Punkt Präsenzmelder und Bewergungsmelder erwähnt habe, noch eine wichtige Frage vor dem Fazit:

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Homematic IP Bewegungsmelder und Homematic IP Präsenzmelder?

Um ganz ehrlich zu sein, ich weiß es nicht (außer Bauform und Aussehen?). In einem Forumsthread des ELV Forums wurde diese Frage von einem Kunden gestellt und vom ELV Kundensupport folgendermaßen beantwortet:

„AW: AW: Homematic IP Präsenzmelder vs Bewegungsmelder
von ELV – Technische Kundenbetreuung » 09.04.2018, 11:19

Hallo marc_berlin,

der wichtigste Unterschied zwischen einem Bewegungs- und einem Präsenzmelder ist, dass der Präsenzmelder auf sogenannte „Microbewegungen“ reagiert und somit auch in der Lage ist eine sitzende Person zu erfassen.“

Quelle: ELV Forum

Naja, hier würde ich widersprechen. Ich hatte für meine Lichtsteuerung in der Küche (siehe Beispiel 2) jeweils einen Präsenz- und einen Bewegungsmelder im Einsatz. Mit beiden Komponenten musste ich im Dunkeln weiterkochen, da ich bei Anwesenheit in der Küche von beiden Komponenten nicht erkannt wurde. Falls ihr hier nähere Informationen habt, welche dieses Phänomen erklären, freue ich mich auf eure Kommentare.

Fazit

Positive Eigenschaften

Das Homematic IP Smart Home System ist ein verdammt gutes Smart Home System, auch wenn nicht alle Einstellungen auf Anhieb geklappt haben. Hier werde ich noch einmal mit dem Kundensupport Rücksprache halten. Weiterhin sind die Homematic IP Komponenten sehr einfach zu installieren und innerhalb kürzester Zeit angebracht und implementiert, sodass mit den Automatisierungseinstellungen begonnen werden kann.

Was mich besonders beeindruckt hat, sind die Sicherheitskomponenten. Egal ob Präsenzmelder, Bewegungsmelder oder Fenster- und Türkontakt – alle haben im Test umgehend reagiert und die Alarmsirene sowie den Brandmelder ausgelöst. Alarmsirene und Brandmelder in Kombination sind so laut, dass sie mit ihren Geräuschen durch Mark und Knochen gehen. Auf der App erhält man umgehend eine Warnung, dass der Alarm ausgelöst wurde und man muss den Alarm über die App auch wieder abschalten. Versucht man den Alarm über die Alarmsirene abzuschalten, erfolgt eine Meldung über die App mit dem Hinweis: „Sabotagekontakt ausgelöst“. Diese Meldungen erhält man auch, wenn versucht wird den Präsenz- oder Bewegungsmelder sowie den Brandmelder außer Gefecht zu setzen.

Was mir noch sehr gut gefallen hat, ist die Verknüpfung mit Amazon Alexa (Testbericht: Amazon Alexa und Echo Dot). Durch die Sprachsteuerung kann man ein echtes Smart Home Erlebnis verspüren. „Alexa, schalte Beleuchtung Wohnzimmer an“ – „OK“ – Licht an. Da fühlt man sich wie auf Raumschiff Enterprise. Für die Nutzung von Amazon Alexa benötigt man jedoch einen Amazon Echo Dot* oder einen Amazon Echo*.

Negative Eigenschaften

Negativ ist vielleicht etwas zu hart ausgedrückt, aber die Komplexität der Automatisierung von Homematic IP ist mir während des Tests bewusst geworden. Ich glaube, dass dies besonders für Einsteiger im Smart Home Bereich überfordernd sein kann. Ich habe viel mit den Einstellungen herum probiert bis ich ein Ergebnis hatte, was zufriedenstellend war. Hier würde ich mir von Homematic IP einen Leitfaden mit Beispielen für die Automatisierung wünschen, um einen einfacheren Umgang mit dem System zu gewährleisten.

Um hier gleich anzuknüpfen: Ich habe nicht herausgefunden, wie ich es schaffe meine Beleuchtung in der Küche mit einem Präsenzmelder oder einem Bewegungsmelder ordentlich zu schalten. Wenn ich abends in der Küche stehe und Koche geht einfach das Licht aus und ich stehe im Dunkeln. Zum Glück habe ich noch eine Ersatzbeleuchtung, aber so etwas sollte nicht passieren. Vielleicht gibt es hier eine Lösung die ich noch nicht gefunden habe (z. Bsp. Einschaltdauer, Helligkeitswert, ö. ä. ändern). Falls ihr hier Erfahrungen habt, teilt diese gerne in den Kommentaren.

Einen weiteren Negativpunkt habe ich bereits in meinem Beitrag „Homematic IP – Serverausfall und Verbindungsprobleme“ geschildert. Im November 2017 gab es einen Serverausfall mit erheblichen Verbindungsproblemen zum Homematic IP Server, sodass das System über einen Zeitraum von knapp 2 Wochen nur eingeschränkt nutzbar war. Seit dem Serverausfall im November 2017 sind jedoch keine weiteren Störungen aufgetreten – beobachten sollte man dies dennoch weiter.

Testurteil

Auch wenn nicht alles rund lief – ich bin Homematic IP Fan! Homematic IP ist ein vollwertiges und komplexes Smart Home System mit vielen Möglichkeiten, was sich lohnt genauer anzuschauen. In diesem Test bin ich nur auf die Beleuchtungs- und Sicherheitskomponenten eingegangen, aber auch die intelligente Heizungssteuerung (Testbericht) gehört zum Repertoire des Smart Home Systems. Homematic IP ist somit bereits heute nicht nur in einzelnen Bereichen sehr gut aufgestellt, sondern wird auch noch andere Smart Home Bereiche erschließend. Neben der tollen Technik stimmt aus meiner Sicht auch das Preis- Leistungsverhältnis und man erhält sehr viel für sein Geld. Ich kann Homematic IP als Smart Home System somit klar empfehlen.

Homematic IP - Sicherheit und Beleuchtungssteuerung

8.8

Technologie/ Design

9.0/10

Lieferumfang

10.0/10

Installation/ Programmierung

10.0/10

Bedienbarkeit/ Regelverhalten

6.0/10

Preis

9.0/10

Vorteile

  • Super einfache Installation
  • Smartphone App
  • Technologie und Design
  • Preis- Leistungsverhältnis
  • Amazon Alexa kompatibel

Nachteile

  • Komplexität der Einstellungen
  • Aktionen nicht immer nachvollziehbar
  • sehr helle LED am Accesspoint

Nachfolgend habe ich noch einmal alle Komponenten aufgelistet.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Testbericht ein paar wertvolle Informationen zur Homematic IP – Sicherheit und Beleuchtungssteuerung liefern und euch bei eurer Kaufentscheidung weiterhelfen. Falls ihr Fragen, Anregungen oder Kritik habt, nutzt die Kommentarfunktion, ich freue mich darauf.

Liebe Grüße! Martin

Weiterführende Links und Quellen:
www.rauchmelder-lebensretter.de
Homematic IP Webseite
Homematic IP Anwenderhandbuch
Homematic IP App Android
Homematic IP App iOS


Beitrag bewerten und teilen:

5.00 avg. rating (96% score) - 4 votes

* Affiliate Links / Letzte Aktualisierung der Preise am 25.09.2018 / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

1 Kommentar/Fügen deinen eigenen Kommentar hinzu

  1. Hans-Joachim Honig / Antworten ¬

    HALLO,
    wir brauchen unbedingt ein Winkeladapter oder Adapter für dieses Ungetüm. Unser Haus wurde im Jahr 1976 gebaut. Darf ich um Hilfe ersuchen?

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Datenschutzerklärung) durch diese Website einverstanden.*

* Pflichtfelder