Die große Übersicht: Adapter für Thermostatventile

4.27 avg. rating (85% score) - 33 votes

In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch eine Übersicht zu verschiedenen Adaptern von Thermostatventilen zeigen, da viele moderne Heizkörperthermostate nur auf das Gewinde M30 x 1,5 nach Werksnorm passen.

Da ein Großteil der alten Heizkörperventile andere Gewindemaße haben (Übersicht der Gewindemaße nach DIN 13), müssen für moderne Thermostatköpfe Adapter eingesetzt werden, um die Kompatibilität zu gewährleisten. Im Folgenden findet ihr eine Übersicht verschiedener Adapter sowie eine Montageanleitung für ein Vaillant (30/30,5 mm) Ventil.

Anleitung: Adapter und Thermostat montieren

Zunächst demontiert Ihr das alte Thermostat und befestigt den Adapter mit einem Inbusschlüssel auf dem Heizkörperventil. Nach dem Befestigen des Adapters könnt ihr euer Thermostat darauf aufmontieren. In meinem Beispiel handelt es sich um elektronisches Heizkörperthermostat (Classik L).

Anleitung: Adapter und Thermostat montieren

Abbildung 1: Anleitung – Adapter und Thermostat montieren

Übersicht – Adapter für Thermostatventile

Um herauszufinden, um welches Heizkörperventil es sich bei euch handelt, empfehle ich euch die folgende Übersicht von EQ-3 „Kompatibilität von elektronischen Heizkörperthermostaten zu handelsüblichen Heizkörperventilen„. Darin sind ein Großteil der Heizkörperventile mit einem Foto abgebildet. Anschließend findet ihr hier den passenden Adapter.

HeizkörperventilHinweise zum AdapterAdapter

Herz, TA, Markaryds (MMA), Remagg, SAR/ Comap, SAN, Slovarm
für M28 x 1,5

  • Adapterhersteller: XAVAX
  • stabiler Adapter für Ventile verschiedener Hersteller mit M28 x 1,5 Gewinde
  • von M28 x 1,5 auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Herz (M28 x 1,5)

Heizkoerperventil-Herz-M28x1,5

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Herz Ventile M28 x 1,5
  • von M28 x 1,5 auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

TA (M28 x 1,5) Heizkoerperventil-TA-M28x1,5

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für TA Ventile M28 x 1,5
  • von M28 x 1,5 auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Danfoss RA Heizkoerperventil-Danfoss-RA

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Danfoss RA Ventile
  • von Danfoss RA auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Danfoss RAV

Heizkoerperventil-Danfoss-RAV

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Danfoss RAV Ventile (Hals-Innendurchmesser: 34 mm)
  • von Danfoss RAV auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Danfoss RAVL

Heizkoerperventil-Danfoss-RAV-L

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Danfoss RAVL Ventile (Hals-Innendurchmesser: 26 mm)
  • von Danfoss RAVL auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Danfoss Adapter für Thermostate und Fühler (RAW)

  • Adapterhersteller: Danfoss
  • Winkeladapter
  • von M30 x 1,5 auf Danfoss RAW
 

ISTA (M32 x 1,0)

Heizkoerperventil-ISTA-M32x1

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für ISTA Ventile M32 x 1,0
  • von M32 x 1,0 auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Oventrop (M30 x 1,0)

Heizkoerperventil-Oventrop-M30x1

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Oventrop Ventile M30 x 1,0
  • von M30 x 1,0 auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Giacomini (22,6mm)

Heizkoerperventil-Giacomini-22,6mm

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Giacomini Ventile
  • von Giacomini Ventile auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

SAR/ Comap (M28 x 1,5)

Heizkoerperventil-Comap-M28x1,5

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für SAR/ Comap Ventile M28 x 1,5
  • von SAR/ Comap M28 x 1,5 auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Markardys (M28 x 1,5)

Heizkoerperventil-Markardys-M28x1,5

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Markaryd Ventile M28 x 1,5
  • von Markardys M28 x 1,5 auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Rossweiner (M33 x 2,0)

Heizkoerperventil-Rossweiner-M33x2

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Rossweiner Ventile M33 x 2,0
  • von M33 x 2,0 auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Vaillant  (30/30,5 mm)

Heizkoerperventil-Vaillant-30-30,5mm

 

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Vaillant Ventile (30/30,5 mm)
  • von Vaillant (30/30,5 mm)  auf M30 x 1,5
  • nicht für Ventilheizkörper

Danfoss Serie 2 (20 x 1)

Heizkoerperventil-Danfoss-Serie2-M20x1

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Danfoss Serie 2 (20 x 1) (Ventilheizkörper)
  • von Danfoss Serie 2 (20 x 1) auf M30 x 1,5
 keine Abbildung

Danfoss Serie 3

(23 x 1,5)
Heizkoerperventil-Danfoss-Serie3-M23x1,5

  • Adapterhersteller: Heimeier
  • stabiler Adapter für Danfoss Serie 3 (23 x 1,5) (Ventilheizkörper)
  • von Danfoss Serie 3 (23 x 1,5) auf M30 x 1,5
  keine Abbildung

Rotex (M30 x 1,0)

Heizkoerperventil-Rotex-M30x1

  • stabiler Adapter für Rotex Verteiler (M30 x 1,0)
  • von Rotex Verteiler (M30 x 1,0) auf M30 x 1,5
Adapter Heizkörperventilkaufen bei ELV

Uponor (Velta) Euro

Heizkoerperventil-Uponor-Velta-Euro-Verteiler

  • stabiler Adapter für Uponor (Velta) Euro Verteiler
  • von Uponor (Velta) Euro Verteiler auf M30 x 1,5
 keine Abbildung

Uponor (Velta) Provario

Heizkoerperventil-Uponor-Velta-Provario-Verteiler

  • stabiler Adapter für Uponor (Velta) Provario Verteiler
  • von Uponor (Velta) Provario Verteiler auf M30 x 1,5
 keine Abbildung

Weitere Ventile ohne Adapter

Weitere Adapter für Heizkörperventile gibt es auch bei ELV*. Für die folgenden Ventile sind in der Regel keine Adapter notwendig, da diese die Werksnorm M30 x 1,5 haben:

  • SAR/ Comap (M30 x 1,5)
  • Jaga (M30 x 1,5)
  • Idmar (M30 x 1,5)
  • Simplex (M30 x 1,5)
  • Heimeier (M30 x 1,5)
  • Honeywell-Braukmann (M30 x 1,5)
  • Oventrop (M30 x 1,5)
  • Junkers (M30 x 1,5)
  • Schlösser (M30 x 1,5)
  • Valf Sanayii (M30 x 1,5)
  • MNG (M30 x 1,5)
  • Tiemme (M30 x 1,5)
  • R.B.M (M30 x 1,5)
  • Watts (Cazzaniga) (M30 x 1,5)
  • Orkli (M30 x 1,5)
  • Pegler (M30 x 1,5)
  • Rossweiner (M30 x 1,5)
  • Siemens (M30 x 1,5)

Mit dieser Übersicht sollten die meisten Ventile und deren Adapter abgebildet sein. Falls Ihr Fragen, Anregung oder Kritik habt, nutzt die Kommentarfunktion.

Liebe Grüße! Martin

Weiterführende Links und Quellen:
Übersicht Ventiladapter für En:Key – Kieback&Peter
Kompatibilität von elektronischen Heizkörperthermostaten zu handelsüblichen Heizkörperventilen – EQ-3
Datenblatt für Thermostatköpfe – Heimeier

Bildmaterial: Vielen Dank an Kieback&Peter für die zur Verfügung gestellten Heizkörperventilabbildungen.


Beitrag bewerten und teilen:

4.27 avg. rating (85% score) - 33 votes

202 Kommentare/Fügen deinen eigenen Kommentar hinzu

  1. Andreas / Antworten ¬

    Was mache ich, wenn ich nicht genau weiß welchen Ventiltyp ich habe? Wie finde ich dann den passenden Adapter? Probieren kann es ja nicht sein.

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Danke Andreas für diesen Hinweis. Ich habe nun im Text auf ein sehr gutes Dokument von EQ-3 verwiesen, in welchem sehr viele alte und neue Heizkörperventile mit Fotos abgebildet sind. Dies sollte bei dem herausfinden des Ventiltypes weiterhelfen.
      Liebe Grüße! Martin

  2. Olof Matthaei / Antworten ¬

    Hallo, Martin!

    Was du beschreibst ist ein Weg für Nutzer, die nicht an die hydraulische Anlage dran gehen wollen (oder dürfen).
    Allerdings ist das Adaptieren doch nur eine Notlösung. Meist sind die Ventile noch viel mehr verschlissen als die Thermostatköpfe, so dass es viel mehr indiziert wäre, das Ventil auszutauschen. Und dann stellte sich die Thematik mit den alten Maßen nicht mehr.

    Liebe Grüße
    Olof

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Olof,

      da hast du vollkommen Recht! Primäres Ziel sollte der Austausch von alten Heizkörperventilen gegen voreinstellbare Heizkörperventile sein, um anschließend einen hydraulischen Abgleich durchzuführen. In Mietwohnungen ist dies jedoch nicht immer möglich. Ich habe als Mieter kaum die Möglichkeit alle Hausbewohner von einem hydraulischen Abgleich zu überzeugen. Weiterhin weigern sich viele Fachfirmen in alten Bestandsgebäuden einen hydraulischen Abgleich durchzuführen. Das Resultat ist, dass Heizkörperventile nur getauscht werden, wenn einzelne Heizkörper durchgerostet sind oder anderweitig kaputt gehen.

      Ich habe in meiner Wohnung beispielsweise 3 verschiedene Ventiltypen an 5 Heizkörpern wovon ein Ventil voreinstellbar ist. Trotz alledem möchte ich Wärmeenergie sparen, was mit elektronischen Heizkörperthermostaten sehr gut funktioniert. Da meine alten Vaillant Ventile nicht die Gewindemaße M30 x 1,5 haben, konnte ich mithilfe der Ventiladapter Abhilfe schaffen. Bis zum hydraulischen Abgleich in meinem Mietshaus, habe ich nun eine alternative Möglichkeit zum Energie sparen.

      Liebe Grüße! Martin

  3. sven / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    Bei mir stellt sich weniger das Problem des Thermostaten, mehr das des Ventiles.
    Um den Hydraulischen Abgleich zu machen müssen die Ventile voreinstellbar sein.
    Mein Heizungsbauer mochte mir aber nur Thermostate komplett einbauen, kann ich die Ventile nicht einfach tauschen? Wo nbekommt man sowas passendes?

    Beste grüße
    Sven

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Sven,
      es gibt für verschiedene Ventilmodelle voreinstellbare Ventilsätze zum modernisieren von alten Thermostatventilen (siehe Danfoss). Da dies jedoch nicht bei allen Modellen möglich ist, kommt es darauf an, welche Modelle bei dir verbaut sind. Sollte es für deine Ventile keine Ventilsätze zum modernisieren geben, solltest du die Thermostatventile komplett tauschen lassen.

      Liebe Grüße! Martin

  4. Ralf / Antworten ¬

    Hallo,

    ich habe ein eher mechanisches Problem. Unser Heizkörper im Flur hat ein Danfoss RA Thermostat. Den habe ich vor einiger Zeit durch einen elektronischen Thermostat mit M30x1.5 ausgetauscht (Adapter lag bei), was soweit auch ganz gut funktioniert hat.
    Leider zeigt der Ventileinsatz nach vorne in den Raum hineien, wodurch das neue Thermostat in den Flur hinein ragt, so dass alle naselang jemand dagegenstößt, wodurch dann das Ventil abfällt.
    Meine Idee wäre es einen Winkeladapter zu nutzen und den Thermostat senkrecht nach unten zeigend zu montieren. Gibt es Winkeladapter die zugleich von RA auf M30x1.5 konvertieren?

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Ralf,

      ich habe diesen Winkeladapter für Danfoss Ventile mit RA und RAW Fühler* bei Amazon gefunden. Dieser könnte für dich in Frage kommen. Auf den Winkeladapter müsste anschließend der M30 x 1,5 Adapter aufgesetzt werden. Ob die Raumtemperatur mit dieser Konstruktion noch ordentlich geregelt werden kann, ist abzuwarten.

      Liebe Grüße! Martin

  5. Knut / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    ich habe ein Adapterproblem. Auf dem alten Thermostat steht Diana und das Ventil hat ein Gewinde, dass etwas kleiner ist als das Normgewinde der üblichen elektronischen Thermostate. In deiner Liste habe ich dieses Ventil nicht gefunden. Kannst du mir eine Adapter- Alternative nennen?
    LG Knut

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Knut,
      im Forum vom Haustechnikdialog habe ich gefunden, dass die Adapter für Herz Ventile einwandfrei auf DIANA Ventile passen sollen. Ob das wirklich stimmt, kann ich dir jedoch nicht genau sagen. Hier findest du den Link zum Beitrag:

      Vielleicht hilft dir das weiter.
      Liebe Grüße! Martin

  6. Christa Theis / Antworten ¬

    Hallo Martin!
    Meine Heizkörper haben Thermostatköpfe der Firma „Reich“. Weißt du, ob es dafür auch Adapter gibt? Oder etwas Kompatibles?
    Liebe Grüße Christa

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Christa,

      ich habe bei Voltus sehr preiswerte Adapterringe für Reich Ventile gefunden, diese jedoch nicht getestet. Vielleicht helfen diese weiter: MÖHLENHOFF VA 50 Ventiladapter M30 x 1,5

      Liebe Grüße! Martin

  7. Marcus / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    ich habe Heizkörper Thermostate der Firma Sanha Therm.
    Weiterhin habe ich ebenfalls Thermostate der Firma Oventrop.
    Da die Thermostate von Oventrop nicht auf die von Sanha Therm passen werde ich einen Adapter benötigen.

    Ich habe deine Liste durchsucht, jedoch leider nicht den passenden gefunden.

    Kannst du helfen?

    Liebe Grüße
    Marcus

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Marcus,

      ich habe auch etwas länger recherchiert und nichts gefunden. Auf Nachfrage beim Kundendienst von Sanha wurde mir mitgeteilt, dass Sanha seid ca. 15 Jahren keine Thermostatköpfe mehr im Programm hat und in diesem Punkt nicht weiterhelfen kann. Ich kann dir somit leider auch keine passenden Informationen liefern.

      Liebe Grüße! Martin

  8. bohlken / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    auch ich bin bei meiner Adaptersuche noch nicht fündig geworden.Bei mir im Haus sind Zentra-
    Thermostatventile eingebaut.Sind bestimmt schon 30 jahre alt.Gibt es eventuell noch Adapter zwecks Umrüstung, oder doch Wasser ablassen und alles neu ?

    Beste Grüße
    FRED

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Fred,

      für alte Zentra Thermostatventile mit einem Gewinde von M40 x 1 gibt es in der Tat einen Adapter. In der Übersicht von EQ3 findest du auf Seite 7 in der letzten Zeile eine Abbildung der Zentra Ventile. Leider wird hier angegeben, dass ein Adapter derzeit nicht verfügbar ist. Eine Nachfrage bei EQ3 könnte jedoch weiterhelfen. Vielleicht hat sich an dem Status zwischenzeitlich etwas geändert.

      Liebe Grüße! Martin

      1. David / Antworten ¬

        Hallo,

        leider bin ich für einen passenden Adapter für die Zentra Ventile fündig geworden. Ich habe bereits einige Händler angeschrieben. Kannt hier jemand weiter helfen, ob es mittlerweile solche Adapte in M40x1 gibt?
        Danke.

        Gruß David

  9. Roland / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    ich habe classic l thermostate gekauft. Weißt Du welchen Adapter ich für RM-Technik einsetzen kann? Das Ventilunterteil hat ein Innengewinde. Die mitgelieferten Adapter von classic l passen allesamt nicht.

    Beste Grüße

    Roland

    1. Stefan / Antworten ¬

      Hallo, ich habe auch RM Technik Ventile mit Innengewinde. Würde mich über Lösungsvorschläge freuen!

    2. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Roland und Stefan,

      die Firma RM-Technik fusionierte 1982 mit der Firma Rotex zu RM Rotex. Es kann also sein, dass ein Rotex Adapter dafür passen könnte. Ich empfehle euch jedoch ein Foto der Ventile an den Kundensupport von Rotex zu senden (Kontakt Rotex) und zu fragen, ob es dafür einen passenden Adapter gibt. Ansonsten könntet Ihr den Rotex M30 x 1,0 mm Adapter ausprobieren. Leider habe ich zu den RM-Technik Ventilen keine detaillierteren Informationen.

      Liebe Grüße! Martin

  10. Andy / Antworten ¬

    Hallo,

    ich habe in 2 Heizkörpern offenbar recht alte Ventile (vermutl. ca. 1975) von Samson.

    Da schaut nicht nur der heute übliche dünne Stift heraus sonder gleich eine ganze Feder, die den Stift herauszieht. Ich schicke gern eine Foto.

    Gibt es dafür einen Adapter? Oder hast du sonst eine Idee? Bei einer Heizung existiert dafür auch sogar kein Thermostat mehr sondern unser Vorbesitzer hat das Ventil mit einer Schlauchschelle per Schraubendrehehr „geregelt“.

    Viele Grüße
    Andy

    P.S.: Schöner Blog !!

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Andy,

      ich habe jetzt auch noch einmal intensiv nachgeschaut und nichts passendes gefunden. Hier bietet sich vielleicht wirklich ein Ventiltausch gegen voreinstellbare Heizkörperventile mit einem Gewinde von M30 x 1,5 an. Anschließend hättest du freie Wahl bei den Heizkörperthermostaten und könntest zudem einen hydraulischen Abgleich durchführen.

      Liebe Grüße! Martin

  11. Manuel Sitzler / Antworten ¬

    Lieber Herr Schlobach,
    Ich habe ein rießen Problem. Bei mir ist ein Danfoss RA-N Ventil an der Heizung angebracht und mir wurde gesagt, ich kann keinen elektronischen Thermostaten einsetzen. Wiederum andere sagen das ein living connect von Danfoss würde gehen. Langsam bin ich am verzweifeln. Vielleicht können Sie mir einen Tipp geben?

    Sie haben einen klasse Blog!

    Beste Grüße und vorab Danke.
    Manuel Sitzler

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Herr Sitzler,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Die gängigen elektronischen Heizkörperthermostate haben das Anschlussgewinde M30 x 1,5. Dafür können Sie den vorgestellten Adapter für Danfoss RA-Ventile* verwenden. Was Living Connect angeht, werden laut Bedienungsanleitung (siehe Seite 4) die Thermostate von Danfoss mit einem vormontierten Adapter für Danfoss RA-Ventile geliefert. Es gibt demnach für beide Varianten eine Lösung 🙂 .

      Ich hoffe ich konnte Ihnen damit etwas weiterhelfen.
      Liebe Grüße! Martin Schlobach

      1. Manuel Sitzler / Antworten ¬

        Na das ist ja spitze 🙂 Dann kann ich ja doch ein elektronischen Thermostaten montieren.
        Ich kann es nicht glauben welche Fehlinformationen man oftmals erhält.
        Sie sind der Erste, welcher mir wirklich geholfen hat! Ich Danke Ihnen herzlich dafür!

        Noch eine persönliche Frage an Sie: Was halten Sie von dem Living Connect eco?

        Einen schönen Abend wünsche ich Ihnen vorab
        Manuel Sitzler

        1. Martin Schlobach / Antworten ¬

          Das ist schön zu hören 🙂 Leider bin ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen Thermostate der Danfoss Living Reihe zu testen. Von daher kann ich dazu im Moment keine qualifizierte Aussagen treffen. Ich denke aber, dass die Qualität der Danfoss Thermostate vergleichsweise gut ist.

          Liebe Grüße! Martin Schlobach

          1. Manuel Sitzler

            Ich bin Systemadministrator und kenne es nicht alles testen zu können. Für meinen Wunsch, einfach die Temperatur automatisch zu regulieren, wird das Gerät sicher gute Dienste leisten.
            Danke nochmals herzlich!

            Viele Grüße
            Manuel Sitzler

  12. Manuel Sitzler / Antworten ¬

    Hallo nochmal!
    Ich hatte zwischenzeitlich die Gelegenheit den Living Eco in einem Baumarkt zu testen. Das Gerät ist wertig und lässt sich sehr einfach installieren. Für mich kommt es aber nicht in Frage, denn die Programmierung ist ein Greul für mich. Die Programmierung der Heizzeiten uiui, ich ließ es dann sein. Das Gerät besitzt nur 3 Tasten – mehr sage ich dazu nicht.

    Habe mich jetzt für folgende Variante entschieden: Jung A110 Adapter und ein Rondostat HR20 Style. Zwar hätte ich den Adapter nicht unbedingt benötigt, jedoch ist er einwandfrei verarbeitet und Metall war mir die Mehrausgabe wert. Für das Rondostat Modell habe ich mich durch diese Seite und den Erfahrungsschatz von(Hoffe ich darf die Seite nennen) Mikrocontroller.net, entschieden. Jedenfalls reicht mir der Funktionsumfang des HR20. Aus Gründen der Redundanz gleich 2 der Modelle. Sicher ist Sicher 😉

    Danke an dieser Stelle für die Tests!

    Beste Grüße
    Manuel Sitzler

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Manuel,

      nochmals vielen Dank für dein Feedback. Die Wahl zum Metalladapter kann ich nur bekräftigen. Diese sind weitaus stabiler und haben eine sehr viel bessere Wärmeleitfähigkeit als Kunststoffadapter.
      Und selbstverständlich kannst du die Seite von mikrocontroller.net erwähnen. In diesem Fall handelt es sich um sehr gute Quelle, die dir geholfen hat eine fundierte Entscheidung zu treffen. Dies ist ein klarer Mehrwert für alle Leser.

      Liebe Grüße! Martin

      1. Jakob Keler / Antworten ¬

        Guten Tag!

        Mal die umgekehrte Frage:
        Ich lasse gerade meine uralten (absolut nicht thermostatfähigen) Heizungsventile austauschen.
        Welche Ventile sollte ich einbauen lassen, damit ich möglichst „zukunftssicher“ bin und in den nächsten Jahren von den mitgelieferten mechanischen Thermostataufsätzen auf z.B. elektrische oder thermoelektrische wechseln kann?
        Offenbar M30 x 1,5, aber das alleine garntiert offenbar keine Kompatibilität (so gibt es anscheined exotische Ventile von BRV und Valvex mit M30 x 1,5 für die es zB keinen eQ-3 Adapter gibt).
        D.h. meine Frage lautet: Welche (M30 x 1,5) Ventile sind momentan der weitverbreitetste Standard (nicht nur in Deutschland, sondern möglichst Europaweit), und haben daher die besten Chancen auch noch in den nächsten Jahren unterstützt zu werden?
        PS: Mein Installateur würde standardmässig die in Wien weitverbreiteten Herz Ventile montieren, aber die sind M28x1,5.

        Ich würde mich über Hinweise freuen; vielen Dank!

        1. Jakob Keler / Antworten ¬

          Nur zur Info: Es sind jetzt die V-exact II von IMI Heimeier geworden…

          1. Martin Schlobach

            Hallo Jakob, sorry war letzte Woche im Urlaub. Ich denke du hast hier eine Gute Wahl getroffen.
            Liebe Grüße, Martin.

        2. Martin Schlobach / Antworten ¬

          Hallo Jakob,
          ich kann dir hier leider keine klare Kaufempfehlung geben, aber das Gewindemaß M30 x 1,5 hat sich nach meiner Meinung bei Heizungsventilen durchgesetzt und dafür benötigt man aktuell keinen Adapter bei neuen Thermostaten. Einzige Ausnahme ist Danfoss, welche ihre Eigenen Gewindemaße haben. Was vielleicht interessant ist, sind voreinstellbare Heizkörperventile mit interner Differenzdruckregelung. Diese gibt es von IMI Heimeier, Oventrop und Danfoss.
          Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.
          Liebe Grüße, Martin

  13. Katharina / Antworten ¬

    Hallo!
    Haben denn alle neueren oventrop Heizkörper ein m30x1 Gewinde? Wir haben einen Winkeladapter mit M30x1,5 gekauft und der passt jetzt nicht… Das Ventil scheint viel länger zu sein als der Winkeladapter tief ist. Konnte keine Infos finden um was für ein Gewinde es sich nun tatsächlich handelt. Gibt es einen Adapter für uns so dass wir den Winkel doch noch verwenden können?wie viele verschiedene Gewinde hat denn Oventrop? Lg Katharina

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Katharina,

      normalerweise haben alle neueren Oventop Ventile das Gewinde M30 x 1,5. Einzig M30 x 1 ist mir noch als weiteres Oventrop-Gewindemaß bekannt. Dies ist jedoch meist bei älteren Heizkörpern der Fall. Wenn du einen Heizkörper mit dem Gewinde M30 x 1 hast, dann würde der Oventrop Adapter M30x1 auf M30x1,5* passen. Auf diesen könnte man anschließend den Winkeladapter montieren.

      Liebe Grüße! Martin

  14. Karsten / Antworten ¬

    Hallo,

    ich habe ein defekten Regler von RM-Technik und würde gerne darauf verzichten das Wasser aus der Heizung zu lassen.
    Gibt es einen Adapter für einen gängigen Regler?

    Gruß
    KW

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Karsten,
      leider sind mir keine Adapter von RM-Technik bekannt. Ich habe versucht, dass in dem Folgenden Kommentar zu erklären.
      Liebe Grüße! Martin

  15. Andy / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    Habe auch das Ventil Problem!
    Mein Ventil ähnelt dem danfos hat aber nur 2 einkerbungen anstatt 4. der Klemmeing der im set war würde ohne Probleme passen wäre er nicht für 4 Kerben. Hatte das ganze zum versuch einmal montiert aber bei zentrieren drückt sich der Ring ab.
    Hoffe hier kann mir geholfen werden schonmsl danke im Voraus.

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Andy, es könnte sich hierbei um ein Danfoss FJVR Fühler und Ventilgehäuse (32 mm mit 2 Kerben) handeln. Dies ist jedoch ein Rücklauftemperaturbegrenzer, sodass nach meinem Verständnis ein herkömmlicher Thermostatkopf nicht dafür geeignet wäre. Hast du hier möglicherweise eine Fußbodenerwärmung zur Unterstützung der Raumheizung?

      Liebe Grüße. Martin

  16. Bernd Wollmann / Antworten ¬

    Hallo Martin.
    Habe da ein Problem. Ich habe Eckventile von Vailland VRHR L 9608 40mm Gewinde und suche dafür einen Adapter für Honeywell. Kannst du mir helfen.
    Danke im Voraus Bernd

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Bernd, leider habe ich keinen passenden Adapter für das Vaillant Thermostatventil VRHR L 9608 40mm finden können. Hier könnte vielleicht eine Anfrage beim technischen Support von Vaillant weiterhelfen.
      Liebe Grüße! Martin

  17. Peter / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,

    Glückwunsch zu diesem super Blog.

    Auf der Suche nach der Typenbezeichnung meiner aus 1980 stammenden Danfoss Ventile bin durch Hinweis auf E.Q3 fündig geworden. Es handelt sich um RAV Ventile 34mm mit 4 Kerben.

    Danke
    Peter

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Peter, vielen Dank für dein positives Feedback! Das freut mich zu hören 🙂
      Liebe Grüße! Martin

  18. elbe17 / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,

    ich versuche gerade folgendes Problem zu lösen Comet DECT Heizkörperthermostat soll auf ein altes Ventil, dass ich nicht kenne.

    Ich habe die Frage mit Bildern hier beschrieben https://www.gutefrage.net/frage/heizkoerperthermostat-passt-nicht-auf-altes-ventil-kennt-jemand-das-ventil-und-welches-ist-der-passende-adapter-bzw-verlaengerung#question-54746085.

    Jetzt bin ich auf diesen Blog gestoßen und eventuell können Sie mir weiterhelfen. Gerade habe ich noch http://www.eurotronic.org/fileadmin/user_upload/eurotronic.org/Download-BAL-WB/Adapter-Uebersicht.pdf gefunden, aber kann mein Ventil nicht zuordnen.

    Können Sie mir weiterhelfen?

    Für jede Anregung, vIelen Dank im Voraus

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Elbe,

      ob es sich tatsächlich um ein Heizkörperventil mit dem Gewindemaß M30 x 1,5 handelt, kann ich auf Grundlage der Fotos nicht sagen. Weiterhin sieht es so aus, als ob eine Verlängerung für die Stopfbuchse auf dem Ventil angebracht wurde. Kann man diese entfernen? Ein Foto von dem originalen Thermostat könnte auch weiterhelfen.

      Liebe Grüße! Martin

      1. elbe17 / Antworten ¬

        Danke für ihre Hilfe.
        Ja, es war ein M30 * 1,5 – ich habe es hinbekommen in dem ich den Ventilstift verlängert habe und im COMET Heizkörperthermostat 4 10 Cent Stücke eingelegt habe – klingt nach Zwischenlösung, jedoch funktioniert das bisher einwandfrei.

        Insgesamt habe ich meine Erfahrungen rund um die Kaufentscheidung des Smart Home Produkts auf einer Homepage erfasst http://smart-home-heizkoerperthermostat.de/entscheidung/einpersonenhaushalt-in-mietwohnung. Die Besonderheit der Seite ist, dass ich versucht habe alle möglichen Produkte auf dem Markt gegen die Anforderungen typischer Haushalte zu mappen – wie zum Beispiel bei mir: Mietwohnung. Das machen wenige Seiten – erstmal zu erklären für wen das Produkt überhaupt passt – das finde ich macht es sehr schwer die richtigen Produkte weiterzuverfolgen.

        1. Frank Birr / Antworten ¬

          Danke für den Trick mit den 10 Cent-Stücken!!! Das war auch für mich die Lösung, um den Arbeitsweg des Stiftes im Thermostatkopf zu „verlängern“. Jetzt ist es möglich, den Stift im Ventilkörper einzudrücken. Einfach, aber effektiv.

  19. Jörg / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    vielleicht kannst Du mir weiterhelfen.
    Ich habe alte Thermostatköpfe von Giacomini Typ 132 mit 28 er Gewinde. Diese Thermostatköpfe werden nicht mehr gebaut und es gibt auch von Giacomini keine Passenden Thermostatköpfe. Gibt es vielleicht irgendwelche passende Adapter für die Ventile.

    Viele Grüße Jörg

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Jörg,
      ich kenne leider nur diesen Adapter für Giacomini*. Ob dieser für dein Ventil passt, kann ich dir leider nicht sagen.
      Liebe Grüße! Martin

  20. Erich Klaassens / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,

    habe jetzt einen Adapter für ein RAVL Ventil auf Heimeier Gewinde eingebaut und mit einem EQ3 max Funkthermostaten bestückt. Habe festgestellt das der Federdruck von dem Nippel des Adapters sehr stramm ist, dazu kommt noch der Federdruck des Ventils. Meine Frage: schaffen die elektronischen Thermostaten diesen Druck problemlos zu überwinden oder wäre es ratsam die Feder des Adapters auszubauen und geht das überhaupt?

    Viele Grüße, Erich

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Erich, meine bisherige Erfahrung hat gezeigt, dass die elektronischen Thermostate durchaus in der Lage sind diesen Druck zu überwinden. Der Stopfbuchsenstift (Nippel) im Ventil sollte natürlich beweglich sein. Welche Feder im Adapter meinst du genau? Die mir bekannten Adapter haben keine Federn sondern nur einen frei beweglichen Stift.
      Liebe Grüße! Martin

    2. Erich Klaassens / Antworten ¬

      Hallo Martin,

      danke für die schnelle Antwort. Hatte eigentlich auch gedacht das sich ein freigängiger „Nippel“ darin befindet, zumal auch keine Feder nötig ist. Bei meinem Adapter, hab ihn über Amazon gekauft, befindet sich von innen unter dem Nippel ein Messingteller und darunter eine Feder. Der Nippel läßt sich nur ziemlich schwer reindrücken. Hatte gerade mit diesem Thermostaten Probleme, mittlerweile aber gelesen das die eq3 Max Funkventile Probleme mit schwankenden Vorlaufthemperaturen haben und habe die Tag- Nachtthemperaturen etwas nachgeregelt. Im Moment geht es. Vielleich werde ich bei Gelegenheit versuchen die Feder zu entfernen.

      Liebe Grüße, Erich

  21. Holger Schilling / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,

    Erst einmal vielen Dank für diese Website. Bis heute wusste ich nicht das es Adapter für Heizungsthermostate gibt.
    Ich habe 4Stk Honeywell HR20 Rondostat zuhause liegen, diese Passen mit den dazugehörigen Adaptern nicht an die Heizungsventile. Nach Recherche habe ich herausgefunden, dass es sich um Ventile vom Hersteller Pont a Mousson, Gewinde M28x1,5 handelt (siehe Seite 5 der Kompatibilitätsliste).
    Der Adapter der dort empfohlen wird soll aber nur an Thermostate der Firma eQ-3 passen, Alternativ auch an die von ELV vertriebenen.
    http://www.ehomeportal.de/HomeMatic-System/Heizungsregelung-Radiator/Passender-Adapter-fuer-Herz-Comap-Markaryd-TA-und-SAM-Slovarm-Hinweise-beacht-.htm?shop=shop&a=article&ProdNr=68-760-30&t=1598&c=1894&p=1894

    Hab ich ihrer Meinung nach eine Chance das mein Regler auch mit dem Adapter passen könnte? oder gibt es einen anderen Passenden Adapter?

    Gruß, Holger

    1. Holger Schilling / Antworten ¬

      Ich glaube ich werde es einfach mal ausprobieren, die Montageanleitung beinhaltet auch das Symbol des Ventils. http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/X100/ET_AD_76030.pdf
      Ich finde zwar 10€ für so ein Plastik teil recht viel. Aber hoffentlich hole ich das beim Sparen wieder rein.

      1. Martin Schlobach / Antworten ¬

        Hallo Holger, da es sich um ein M28 x 1,5 Gewinde handelt, könnte auch der folgende Universaladapter für M28 x 1,5 von XAVER* funktionieren. Da es sich hierbei um einen Metalladapter handelt, würde ich diesen vorziehen, da dieser die Wärme sehr viel besser leiten kann als ein Plastikadapter.
        Liebe Grüße! Martin

      2. Martin Schlobach / Antworten ¬

        Und ja du hast leider vollkommen Recht. Die Preise für Heizkörperadapter sind fast genauso hoch wie die Preise für neue Thermostate 🙁

    2. Holger Schilling / Antworten ¬

      Ich habe jetzt die drei bestelten Adapter Installiert. Alles hat wunderbar geklappt, die Temperatur wird wie gewünscgt geregelt.
      Anbei eine kleine Bilderfolge der Montage, die auch gerne hier im Block weiter verwendet werden können.

      Altes Thermostat

      Altes Ventil ohne Thermostat

      Adapter für elektronisches Heizkörperthermostat

      Montage des Adapters auf dem Ventil

      Montage des Unterteils vom Honeywell HR 20 Rondostat

      Erfolgreich montiertes elektronisches Heizkörperthermostat auf einem alten Ventil

      1. Martin Schlobach / Antworten ¬

        Grandios! Vielen Dank für die Fotos Holger!
        Liebe Grüße! Martin

  22. Thomas Enslin / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    an meinen Heizkörpern Bj. 1983 sind Ventile mit einem 19er Gewinde verbaut. Gibt es hierzu noch passende Adapter oder müssen die Ventile getauscht werden?

    Grüsse

    Thomas

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Thomas, hier wäre es wichtig zu wissen, von welchem Hersteller die Ventile sind. Findest du dein Ventil in dieser Liste?: http://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downloads/Ventilkompatibilitaeten.pdf
      Liebe Grüße! Martin

  23. Jens / Antworten ¬

    Hallo Martin

    leider konnte ich noch nichts über AGA und ADA Ventile finden. Welche Adapter sind denn bei diesen notwendig um auf eine Zeitgemässe Grösse zu kommen.
    Ich würde gerneThermostate mit Zeitschaltuhr anbauen.

    Gruss Jens

    1. Jens / Antworten ¬

      schade das ich keine Antwort erhalte.
      Das ADA ist ein AHA.
      Gruss

      1. Martin Schlobach / Antworten ¬

        Hallo Jens, ich habe leider keine Adapter für AGA und AHA finden können. Es schein so, dass auf manche AGA Heizkörperventile die Adapter der Danfoss Serie 2 passen sollen. Dies habe ich jedoch nur gelesen und konnte es nicht verifizieren. Tut mir leid, dass ich keine bessere Antwort für dich habe.
        Liebe Grüße, Martin

  24. Sandra / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,

    wir haben eine Fußbodenheizung im Bad (zusätzlich zum Heizkörper), die nur den Boden temperieren soll (Rücklauftemperaturbegrenzer FJVR 003L1040 von Danfoss). Diese würden wir gerne zeitgesteuert regeln, denn tagsüber, wenn niemand baden oder duschen möchte, brauchen wir sie nicht und es wird zu warm im Bad (Heizkörper ist aus!). Stellen wir sie so ein, so dass es tagsüber nicht zu warm wird, reicht es nicht aus, um den Boden angenehm zu erwärmen (es ist nur direkt dort, wo die Schleifen liegen, warm). Unsere Idee war nun, die Fußbodenheizung in der zweiten Nachthälfte abzudrehen (dann ist der Fußboden morgens noch angenehm) und am späten Nachmittag wieder aufzudrehen (dann ist er, wenn die Kids baden, wieder warm). Wir haben gesehen, dass Sie im Dezember bereits darauf hingewiesen hatten, dass bei einem Rücklauftemperaturbegrenzer ein herkömmlicher Thermostat nicht in Frage kommt. Sehen Sie irgend eine Möglichkeit, die Zeitsteuerung zu realisieren?

    Danke und viele Grüße
    Sandra

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Sandra,

      genau, bei einem Rücklauftemperaturbegrenzer kommt ein herkömmliches Thermostat nicht in Frage. Ich habe jetzt noch einmal etwas intensiver recherchiert und leider auch nichts Passendes gefunden. Warum das so ist, kann theoretisch folgendermaßen argumentiert werden: Da eine Fußbodenerwärmung träger ist als ein Heizkörper, würde es wesentlich länger dauern bis man die Wärme über die Fußbodenerwärmung spüren kann. Ob dann eine Programmierung mit ständig wechselnden Heiz- und Absenkphasen sinnvoll ist, würde hier zur Debatte stehen. Der Mark bietet leider kein passendes Produkt. Von daher empfehle ich dir das Thermostat einfach manuell zu bedienen.

      Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.
      Liebe Grüße, Martin

      1. Christian / Antworten ¬

        Hallo Herr Schlobach,

        ich habe im Bad auch einen Danfoss FJVR Rücklauftemperaturbegrenzer am Heizkörper verbaut; bei uns werkelt im Haus eine Fernwärmeheizung, und diese Ventile/ Thermostate sind überall verbaut.
        Ich plagte mich zuvor schon lange damit (mangels eindeutiger Identifzierung des Ventiltyps), einen passenden Adapter zu finden. Es scheint leider auch wirklich nichts zu geben.
        Ich habe allerdings (provisorisch) einen RAV-Messing-Adapter aufgesetzt, der durch kräftiges Anziehen der Madenschrauben einigermaßen auch mit einem elektronischen Thermostaten besetzt funktioniert.
        Dieser Adapter sitzt aber nicht sonderlich stabil, weil er (für RAV) 2mm im Durchmesser zu groß ist. Eigentlich müsste man diesen RAV-Adapter nach meiner Meinung nur auf 32mm Durchmesser verkleinern, so dass er stramm sitzen würde.
        Der elektronische Thermostat jedenfalls funktioniert an der Heizung tadellos.
        Sitzt nur leider manchmal zu locker, so dass dann die Funktion nicht mehr gegeben ist…

        1. Martin Schlobach / Antworten ¬

          Hallo Christian, vielen Dank für deinen Kommentar und deiner Erfahrung mit elektronischen Thermostaten an einer Fußbodenerwährmung. Auch wenn ich den Einsatz derer nicht empfehlen würde, ist es sehr interessant, dass es funktioniert und hilft hoffentlich auch anderen Lesern weiter.
          Liebe Grüße, Martin

  25. Stefan / Antworten ¬

    Hallo, ich habe nun in unseren neuen Haus alle thermostate gegen elektronische ausgetauscht bis auf 4 stück, da ich dafür keine adapter bekomme.
    Auf dem Thermo steht SC soll laut internet schlösser heissen, ich finde aber kein adapter die auch nur ansatzweise richtig aussehen. Dort ist kein Gewinde sondern nur ein großer ring mit kerben drin.

    wäre schön wenn du mir das helfen könntest.
    lG
    Stefan

    1. Stefan / Antworten ¬

      hier nochmal ein link wo ein bild von dem anschluß zu sehen ist wo bereits ein anderer das gesucht hatte.
      http://www.wer-weiss-was.de/t/adapter-fuer-elektonisches-heizkoerper-thermostat/6189194

      1. Martin Schlobach / Antworten ¬

        Hallo Stefan,

        ich hab mir das Bild einmal angesehen und kann dir leider nicht weiterhelfen. Mir sind nur Ventile der Firma Schlösser bekannt, welche die Gewindemaße M30 x 1,5 haben. Ventile der Fa. Schlösser mit einem Durchmesser von ca. 38mm sind mir nicht bekannt.

        Wenn du auf moderne Heizkörperthermostate umsteigen möchtest, empfiehlt sich hier der Austausch der Ventile – auch wenn dies die Aufwendigste Maßnahme ist – gegen voreinstellbare Heizkörperventile mit dem Gewindemaß M30 x 1,5. Anschließend würden deine Thermostate passen und du kannst durch Voreinstellung der Heizkörperventile einen hydraulischen Abgleich durchführen.

        Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.
        Liebe Grüße, Martin.

  26. Burkhard Amberg / Antworten ¬

    Hallo Martin

    die alten Heizungsventile haben ein 30×1 Gewinde mit 4 Kerben, gibt es passende Adapter auf 30*1.5 Gewinde?

    Wenn ja, passen darauf dann Honeywellbraukmann Thermostatköpfe T100?

    Danke für deine Hilfe und deine Website.

    Grüße von Burkhard

  27. Burkhard Amberg / Antworten ¬

    habe gerade einen Adapter 30×1 auf 30×1.5 ausprobiert, der passt leider nicht.

    Also brauche ich einen Adapter 30,5×1 mit 4 Kerben.

    Gibt es so einen? Wenn ich wüsste wie man ein Bild uploadet,

    würde ich ein Foto vom Heizungsventil machen.

    Kann jemand mir weiterhelfen?

    Grüße, Burkhard

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Burkhard, wir haben ja per E-Mail geschrieben. Ab sofort können auch Bilder in den Anhang gesteckt werden. Falls du also mal wieder eine Frage hast, kannst du Sie gerne stellen.
      Liebe Grüße, Martin

  28. Lutz / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    ich benötige eine Rat. Ich suche einen Adapter zu folgender Konfiguration.
    Das Gewinde ist >M38, könnte auch ein nicht metrisches Maß sein ca, 1,5 Zoll.

    Für Hinweise wäre ich dankbar.

    Gruß

    IMG_4507

    IMG_4506

    IMG_4500

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Lutz,

      ich hab mal eben geschaut. Mir ist von ISTA eigentlich nur das Gewindemaß M32 x 1,0 bekannt. Hierfür gibt es den folgenden Adapter:
      https://www.amazon.de/Adapter-f-fcr-Heizungsventil-Ista-M32/dp/B0067H67LG?ie=UTF8&tag=hv24zh-21

      Wenn du dir sicher bist, dass es sich um ein M38 Gewinde handelt, kannst du mal den folgenden Adapter testen:
      Adapter für Heizungsventil Ondal M38 x 1,5 mm (Messing)*

      Leider ist es so, dass man nicht immer nachvollziehen kann um welches Ventil es sich handelt und man muss verschiedene Adapter testen.
      Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.

      Liebe Grüße, Martin

  29. Burkhard / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    ich habe Thermostatköpfe Format T 100, ich glaube die sind Honeywell-Braukmann.

    Sind diese kompatibel zu Heimeier Eckventilen, oder muss ich extra dafür passende Eckventile besorgen?

    Wahrscheinlich kommt es auf die Stiftlänge an?

    Ausprobieren kann ich es nicht, weil ich Eckventile erst besorgen muss
    und die Thermostatköpfe Format T 100 habe ich bereits.

    Die Gewinde sind jedenfalls kompatibel.

    Grüße, Burkhard

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Burkhard,

      das T 100 hat nach meinem Wissensstand ein Gewindemaß von M30 x 1,5. Solange das Eckventil ebenfalls ein Gewindemaß von M30 x 1,5 hat, sollte dies kein Problem sein, da das Eckventil ja nur eine andere Bauform hat als das Durchgangsventil. Hier findest du ein Foto mit einem Eckventil und Thermostat (Und hier noch ein Foto mit einem Durchgangsventil und Thermostat zum Vergleich).

      Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.

      Liebe Grüße, Martin

  30. Burkhard / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    meine Anfrage hat sich erledigt, die Thermostatköpfe passen nicht auf Heimeier-Unterteile
    da die Nuten (zum festhalten) verschieden sind.
    Deine Erklärung von Eckventil und Durchgangsventil war trotzdem hifreich.

    Alles Gute und vielen Dank,

    Burkhard

  31. Dieter / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    ich möchte wegen schlechter Erreichbarkeit an einen Heimeierventilgrundkörper M30x1,5 einen vorhandene Danfoss-Thermostat mit Fernfühler RA 5065 anschließen. Gibt es dafür einen Adapter?
    MfG Dieter

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Dieter, ich habe diesen hier bei Amazon gefunden. In der Beschreibung steht, dass er auf Ventile mit einem Gewinde von M30 x 1,5 passt: „Danfoss Winkeladapter für RAW-Fühler*„, allerdings nur für Danfoss RAW fühler. Ich hoffe, das hilft dir etwas weiter.
      Liebe Grüße, Martin

      1. Dieter / Antworten ¬

        Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe inzwischen auch weiter gesucht und bin zum gleichen Ergebnis gekommen. Es ist der Danfoss Typ 013G1360. Passt !

        1. Martin Schlobach / Antworten ¬

          Danke Dieter, den kannte ich noch nicht. Mein verlinkter Winkeladapter von M30 x 1,5 auf Danfoss Thermostate hat die Modellnummer „DWAFRA“. Danfoss Typ 013G1360 ist der richtige.
          Gruß, Martin

  32. Catarina / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen. Wir haben uns ein komforthaus Heizkörperthermostat Classic Typ L gekauft und wollen es verbauen. Leider scheint uns keiner bei den Adaptern für unsere Heizung weiterhelfen zu können. Wir haben einen Arbonia-Heizkörper, der offensichtlich nicht gängig ist. In jedem Fall haben wir trotz langer Recherche bisher keinen passenden Adapter für ein Standardgewinde M30 x 1,5 mm gefunden.
    Haben Sie vll. eine Idee? (Ein Foto kann ich hier leider nicht posten)
    Freue mich auf eine Antwort.

    Arbonia

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Catarina,
      vielen Dank für deine Frage und das Foto. Das hat hier wirklich weitergeholfen. Hierbei handelt es sich um ein Danfoss RA-N Ventil für Arbonia Heizkörper. Als Adapter sollte der Heimeier Adapter zum Anschluss an ein Fremdfabrikat Danfoss RA* passen.

      Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.
      Liebe Grüße, Martin

  33. Michael / Antworten ¬

    Guten Morgen,
    wir haben uns ein Haus gekauft und ich bin mit der Einstellung der Heizung nicht zufrieden. Vorher hatten wir ein Haus das komplett Fußbodenheizung hatte (Neubau), nun haben wir die klassischen an der Wand.
    Ich habe gestern die Schritte 1-5 des hydraulischen Abgleichs gemacht. Klasse Beschreibung! Einfach Top! Danke dafür.
    Allerdings hänge ich jetzt bei Punkt 6. Ich weiß nicht was für Ventile verbaut sind.
    Auf dem Thermostatkopf steht „Hanseat“, die Ventile sind voreinstellbar. Aber auch in der Liste von EQ-3 finde ich kein passendes Bild.
    Ich wüsste gern welche „Herstellerkurve“ bzw. welches Datenblatt ich nehmen muss. Dafür brauche ich doch den Hersteller, oder?
    Kannst du mir bitte helfen?
    Danke vorab
    Michael

    Thermostat

    Ventil

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Michael,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Die Fotos sind sehr aufschlussreich. Aus der Ferne würde ich sagen, dass es sich hierbei um den Ventileinsatz 4324 von Heimeier handelt, welcher von 1999 bis 2006 hergestellt wurde. Hier findest du auch noch ein paar Fotos bei Ebay (etwas runter scrollen, da der Artikel nicht mehr Verfügbar ist).

      Die Voreinstellungen dazu findest du in dieser Beschreibung von IMI Heimeier: Thermostat-Oberteile für Ventilheizkörper auf Seite 7. Das Gewinde wäre dann M30 x 1,5, sodass du keinen Adapter für neue Thermostate benötigen würdest.

      Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.
      Liebe Grüße, Martin

      1. Michael / Antworten ¬

        Guten Morgen Martin,

        genial! Das scheint er echt zu sein. Baujahr klingt auch logisch und die Fotos stimmen überein, würde ich sagen.
        Auch die Kurve habe ich gefunden (der Link zur pdf geht leider auf dein Laufwerk C 😉 )
        Perfekt!
        Herzlichen Dank!
        VG
        Michael

        1. Martin Schlobach / Antworten ¬

          Sehr gerne 🙂 Link wurde angepasst. Er geht jetzt direkt zu IMI Heimeier.
          Liebe Grüße Martin

      2. Michael / Antworten ¬

        In der Anleitung steht, man kann nur mit Schlüssel die Einstellung verändern.
        Den Schlüssel habe ich bisher nicht entdecken können.
        Kann ich nicht einfach mit einer Zange die Voreinstellung drehen?
        Mache ich da was kaputt, wenn ich es probiere?

        Danke und viele Grüße
        Michael

        1. Martin Schlobach / Antworten ¬

          Hallo Michael,

          die folgenden Einstellschlüssel* sollten für die Voreinstellung der Heimeiner Ventile funktionieren. Alternativ kannst du die Voreinstellung auch vorsichtig mit einer Zange vornehmen, jedoch auf eigene Gefahr.

          Liebe Grüße, Martin

  34. Thomas / Antworten ¬

    Hallo, offenbar sind Sie ja wirklich ein Fachmann hinsichtlich der unendlichen Fragestellung, welchen Adapter benötige ich. Da möchte ich mich einreihen. Ich habe offenbar ein Heimeier Ventil verbaut, an das der Thermostatkopf (ebenfalls Heimeier) per Überwurfmutter angeschraubt wird. Nun möchte ich aber einen Danfoss Thermostatkopf aufsetzen. Egal ob RAV oder RAVL. Scheinbar ist diese Richtung der Veränderung nicht ganz so einfach. Haben Sie eine Idee?

    Besten Gruß
    Thomas

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Thomas,
      hierfür gibt es einen Ventiladapter von M30 x 1,5 auf Danfoss Thermostate. Dabei handelt es sich um einen Winkeladapter für die Thermostate RAW und RA 2000 (Danfoss Typ 013G1360)*
      Liebe Grüße, Martin

  35. Jens / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    Ich möchte gerne an meinem Heizkörper den Thermostatkopf auf elektronische (Max!) Thermostatköpfe austauschen.
    Der jetzige ist von Rossweiner (Heizkörper von Brötje).
    Weichen Adapter benötige ich um handelsübliche elektronische anschließen zu können. Leider ist mir bei der Demontage des alten Thermosstatkopfes von Rossweiner der „Festellring“ aus Plaste gebrochen ;o(

    Vielen Dank im Voraus und beste Grüße!

    Jens

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Jens, es gibt zwei Ventiltypen von Rossweiner. Ein Ventil mit dem Gewindemaß M33 x 2,0 (hier bräuchtest du einen Adapter – findest du in der oberen Liste) und ein Ventil mit dem Gewindemaß M30 x 1,5 (hier bräuchtest du keinen Adapter). Welches Ventil du hast, kann ich aus der Ferne ohne weitere Informationen leider nicht feststellen. Ich hoffe dennoch, dass dir dies etwas weiterhilft.
      Liebe Grüße, Martin .

  36. Sveni / Antworten ¬

    Hallo, leider konnte ich in der Ventilliste (oben) kein geignetes Ventil finden was dem ähnlich sieht welches ich habe. Kann mir jemand sagen was ich für ein Ventil habe und welchen Adapter ich dafür bräuchte? Vielen Dank schon im Voraus 🙂

    ventil

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Sveni, kannst du vielleicht noch ein Foto von dem Thermostat senden, welches auf dem Ventil drauf war?
      Liebe Grüße, Martin

      1. Sveni / Antworten ¬

        Hallo und vielen Dank für die Rückmeldung, ich vermute es handelt sich um ein Rossweiner Ventil und denke die Größe von 33×2,0 müsste passen. Wäre aber schön wenn du oder jemand anderes mir das noch bestätigen könnte 🙂

        hier noch das Bild vom Thermostat

        ventil1

        1. Martin Schlobach / Antworten ¬

          Hallo Sveni, laut dem Bild ist das Thermostat ein Oventrop UNI LH und das hat ein Gewindemaß von M30 x 1,5. Demnach bräuchtest du keinen Adapter.
          Liebe Grüße, Martin

          1. Sveni

            Hallo, das Automatische Thermostat passt da leider nicht rauf, ich habe einmal mit dem Messschieber das Gewinde auf dem Ventil gemessen und da hatte ich ein Maß von 32,65 also denke ich das da nun ein 33x? raufkommen müsste als Adapter oder?

          2. Martin Schlobach

            Hallo Sveni, das Gewindemaß M33 steht laut metrischem ISO Feingewinde nach DIN 13 für den Kernlochdurchmesser. Und bis 1998 hatten Oventrop Thermostate ein Gewindemaß von M30x1,0. Aus der Ferne ist es hier wirklich schwierig weiterzuhelfen. Hast du schon eine Lösung gefunden?
            Liebe Grüße, Martin.

  37. Lorenz / Antworten ¬

    Hallo Martin

    vielen Dank für deinen Beitrag, und dafür, wie du allen hilfst!

    Ich hoffe, du kannst mir vll. auch helfen, nachdem ich mein Setup nicht eindeutig identifizieren kann..

    Will ein Eurotronic Comet DECT Thermostat an meinen Heizkörper anschließen, brauche dafür einen Adapter und habe keine Ahnung welchen.

    Vielleicht kannst du mir weiterhelfen?

    Danke!
    Lorenz

    Bildschirmfoto2016-11-06um18.13.07

    Bildschirmfoto2016-11-06um18.12.50

    Bildschirmfoto2016-11-06um18.12.32

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Lorenz, nach einem Blick auf die Fotos, handelt es sich nach meinem Wissen um ein Danfoss RAVL-N Thermostat, welches auf ein Danfoss RAVL Ventil mit einem Hals-Innendurchmesser von 26 mm passt. In der Oberen Liste sollte der Adapter an 6. Stelle (Danfoss RAVL auf M30 x 1,5) passen.
      Liebe Grüße, Martin

  38. Niels / Antworten ¬

    Hallo, inch bin auf suche nach 6 st ventil die passen. Ambeutige analyses passt nur win late Temse radiatorknopf

    Vielen dank

    IMG_1757

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Niels, kannst du vielleicht ein Foto von dem alten Thermostatkopf hochladen?
      Liebe Grüße, Martin

  39. Thomas / Antworten ¬

    Hallo, leider weiss ich nicht , welches Thermostat ich bei meinem inzwischen 23 Jahre alten Ventil ich benötige.

    Deswegen habe ich Bilder gemacht , in der hoffnung das du mir helfen kannst.

    mfg

    P1000790

  40. Thomas / Antworten ¬

    Hier noch mehr Bilder.

    P1000791

  41. Thomas / Antworten ¬

    Sodas wars.
    danke

    P1000795

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Thomas, hierbei sollte es sich um ein Danfoss RA Ventil und einen alten Danfoss RAW Fühler handeln. Den Adapter dafür findest du hier: Adapter für Danfoss RA Ventil.
      Liebe Grüße, Martin.

  42. Andreas / Antworten ¬

    Moin Martin!

    Ich möchte diverse „alte“ Vaillant – Thermostate gegen die fernbedienbaren von MAX (EQ-3) austauschen. Muss ich das Durchgangsstück austauschen oder gibt es auch für diese Größe einen Adapter?

    Ich habe mal ein paar Bilder „drangehängt“.

    Danke und Gruß

    Andreas

    IMG_1424

    IMG_1426

    IMG_1427

    IMG_1429

    IMG_1430

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Andreas,
      ich habe bei mir zum Teil ebenfalls Vaillant Ventile im Einsatz und wie in der obigen Anleitung zu sehen folgenden Adapter verwendet: Adapter für Vaillant Ventil.
      Dieser sollte bei dir eigentlich auch passen.
      Liebe Grüße, Martin.

  43. Heinz Deufel / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    ich habe eine Frage an dich ,gibt es Thermostate Adapter für OWO Therm K Heizkörper

    Ventile ? Ich habe einen defekten Thermostaten in einer Küchenwand eingebaut ,welcher

    sich nicht mehr regeln lässt.

    Grüsse sendet Heinz

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Heinz, kannst du von dem Thermostat und dem Ventil ein paar Fotos unter diesen Kommentar posten? Ansonsten ist eine Ferndiagnose etwas schwierig.
      Liebe Grüße, Martin

    2. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Heinz, so wie es aussieht, gibt es keine Adapter für OWO Therm Ventile. Hier ist wahrscheinlich nur der Ventiltausch die passende Lösung.

      Liebe Grüße, Martin

  44. Chris / Antworten ¬

    Gibt es auch Adapter für Drayton TRV 2 Thermostatventile.Scheint M28 zu sein.Neue Drayton Modelle sind inzwischen auch M30.Wäre dankbar für Info.

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Chris, hier könnte der Xavax Universaladapter für Heizkörperventile mit M28 x 1.5 mm auf M30 x 1,5 passen (der erste in der Liste).
      Liebe Grüße, Martin

  45. André / Antworten ¬

    Hallo und toller Blog!

    Ich habe mir die Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN besorgt und bekomme diese auch problemlos ohne weitere Adapter angeschraubt.

    Allerdings ist der Stift in der Mitte nicht oder sehr schwer mit bloßem Daumen zu drücken so das die Zufuhr unterbrochen wird.

    Beim ADA verfahren gleich zu beginn merkt man deutlich das der Heizkörperthermostat nicht weit kommt und wieder viel zu schnell zurückfährt. (Meiner Meinung nach schafft er es nicht den Stift durchzudrücken)

    Das Ergebnis ist das die Regelungen nicht funktionieren und die Heizung auf volle pulle läuft.

    Die ventile (Stift) sehen neu aus aber was hat das schon zu bedeuten. Ich habe diese auch geölt und mit Hammer oder anderem Gegenstand eingerückt etc, aber keine Besserung in Sicht. Was verursacht diesen enormen Widerstand und was kann ich machen um das Problem zu lösen? Ich habe 3 Heizkörper mit alle den gleichen Problemen.

    Über eine Antwort und eventuelle Hilfe wäre ich sehr dankbar und wünsche einen schönen Abend

    Gruß
    André

    1. André / Antworten ¬

      Ich hatte noch vergessen zu erwähnen : Es sind MNG Ventile!

      1. Martin Schlobach / Antworten ¬

        Hallo André,

        eigentlich haben die HomeMatic Thermostate eine ausreichende Kraft um die Adaptierung problemlos vorzunehmen. Auch bei schweren Fällen. Und normalerweise kann man keinen Stopfbuchsenstift, egal von welchem Ventilhersteller, nicht oder nur sehr schwer mit dem Daumen in das Ventil drücken. Vielleicht kannst du eine Vergleichsmessung vornehmen, die bestätigt, dass das Thermostat nicht richtig arbeitet. Einfach mit einem Digitalthermometer die Raumtemperatur messen und schauen wie groß die Differenz zum angezeigten Wert ist (nachdem das Thermostat eine Weile geheizt hat).

        Liebe Grüße, Martin.

  46. Daniel / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    vielleicht kannst du weiterhelfen: Ich habe ein ähnliches Problem wie Burkhard im Oktober angesprochen hat: Würde gerne den bestehenden Thermostatkopf Honeywell Braukmann (vermutlich T100) durch einen programmierbaren ersetzen. Gewinde scheint zu passen, aber die Nuten am Heizkörper sind zu breit für das neue Thermostat. Kann man da etwas tun?

    Vielen Dank schonmal und beste Grüße
    Daniel

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Daniel,
      laut Angaben hat das Honeywell Braukmann T100 das Gewindemaß M30x1,5. Von daher sollten alle Thermostate mit einem Gewindeanschluss von M30x1,5 auf das vorhandene Ventil mit selbigen Maß passen. Vielleicht kannst du noch ein oder zwei Fotos hochladen, damit ich es besser verstehen kann.

      Liebe Grüße, Martin.

  47. Paul / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    zunächst möchte ich Ihnen meinen vollsten Respekt für die bereitgestellten Informationen und die von Ihnen gewährte Hilfe aussprechen.
    Es ist in der Tat unglaublich schwer wenn nicht sogar unmöglich sich im Dickicht all dieser Ventile zurecht zu finden.
    Meine Absicht war gewesen mir das Danfoss Link™ Starterpaket zu bestellen und das dann an meinen jetzt bald 30 Jahre alten Giacomini Ventilen zu montieren. Nur geht das nicht so ohne weiteres. Hier die Antwort von Danfoss:

    „unserem Produkt liegen unterschiedliche Adapter bei, leider ist ihr Ventil tatsächlich zu alt und hier kein passender Adapter vorhanden. Damit Sie voll und ganz von der neuen Technik profitieren können, empfehlen wir Ihnen, ein neues Ventil zu installieren, das den aktuellen Standards entspricht. “

    Nun frage ich mich, oder besser Sie!, ob es keine passenden Adapter anderweitig zu kaufen gibt.

    Ich versuche mal Bilder meiner Ventile anzuhängen. Ich würde mich sehr freuen wenn Sie mir weiterhelfen könnten.
    Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße.

    Paul

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Paul,
      in der obigen Liste findest du einen Ventiladapter für das Giacomini Ventil (22,6mm). In dem Danfoss Link Starterpaket ist auch ein M30x1,5 Adapter für Danfoss Thermostate drin, welcher recht unscheinbar auf M30x1,5 Ventilen sitzt. Da ich auch Ventiladapter auf meinen Vaillant Ventilen habe, habe ich beim Testen der Devolo Home Control Thermostate (baugleiche Thermostate von Danfoss) die M30x1,5 Adapter für die Thermostate verwendet und das hat ganz gut geklappt. Es ist nicht die Beste Lösung, da zwei Adapter aufeinander sitzen, aber der Austausch der Ventile wäre bei weitem sehr viel aufwendiger.
      Vielleicht hilft dir diese Vorgehensweise weiter.
      Liebe Grüße, Martin

      1. Paul / Antworten ¬

        Hallo Martin,

        vielen Dank für die Rückmeldung. Würde dieser Adapter passen?

        https://www.amazon.de/Adapter-Heimeier-Giacomini/dp/B0028Y1RM6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1482428197&sr=8-1&keywords=Adapter+Heimeier+%2F+Giacomini

        Ich möchte unbedingt einen Fehlkauf vermeiden.
        Besten Dank im Voraus.

        Paul

        1. Martin Schlobach / Antworten ¬

          Hallo Paul, ich kann es nicht garantieren, aber ich vermute, dass dieser ebenfalls passt.
          Liebe Grüße, Martin.

  48. Alfred Milz / Antworten ¬

    In unserem Bad (10 qm) ist eine Fußbodenheizung installiert mit einem Heimeier RTL-Regelknopf. Da wir aber nur Abends Wärme benötigen, suchen wir einen RTL-Regler mit Uhrzeitsteuerung. Gibts sowas für Fußbodenheizungen? Habe nur was mit Funksteuerung gefunden, aber das ist mir zu teuer.
    Besten Dank im voraus.

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Alfred,
      leider gibt es derzeit keine elektronischen RTL Thermostate für Fußbodenerwärmungen. Hier stellt sich mir allerdings auch die Frage, warum das so ist. Ich habe hierfür leider keine Antwort. Vielleicht ist die Nachfrage dafür nicht groß genug. Als Lösung würde dann nur, wie du schon herausgefunden hast, die Funksteuerung in Frage kommen.
      Liebe Grüße, Martin

  49. Barbara / Antworten ¬

    Haben gerade neue Herzkörperthermostate gekauft. Tja, ein großer Teil passt ja, aber wir haben 4 Heizkörperventile, an denen es nicht der Fall ist. Genauer: Bei der Kalibrierung kam immer die Meldung F2 ( Ventilspiel zu hoch)
    Auf den Ventilen steht: TE ( und zwar untereinander geschrieben) und dann DN 10 bzw. DN 15.
    Mittlerweile haben wir eine Lösung gefunden. Ein bzw. zwei 2- Cent Stücke zwischen Thermostat und Ventil und alles klappt.

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Barbara, es sollte sich dabei um Heimeier Thermostate handeln. Es sollte sich hierbei um ein Heimeier Thermostat handeln. Auf jeden Fall ist es schön zu hören, dass es jetzt klappt 🙂

      Liebe Grüße, Martin.

  50. Metzger, Dieter / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach

    ich sehe hier regelmässig die gleiche Frage auftauchen, die ich auch habe.
    Vielleicht können Sie mir behilflich sein. Habe von meinem Schwager 2 elektronische Thermostatregler (Komforthaus) bekommen und möchte sie nun auf meinen (ur)alten Heizkörperventilen installieren. Hierzu benötige ich einen Adapter, da nur Danfoss Adapter beiliegen (ich nehme an, die Danfoss Adapter liegen jedem Thermostat bei, da es die gängigsten sind). Sollte das gut funktionieren, würde ich alle Heizkörper umrüsten. Es handelt sich hierbei um Ventile, auf denen mechanische Samson Regler montiert sind. Ich füge ein Photo bei,
    Vielen Dank im Voraus.
    Dieter Metzger

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Dieter,

      mir sind leider keine Ventiladapter für Samson Ventile bekannt. Wenn Sie also auf neue Thermostate umrüsten möchten, wäre eine Möglichkeit die alten Ventile gegen moderne tauschen zu lassen.

      Liebe Grüße, Martin.

  51. Bernd Kruklinski / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,
    mit Interesse verfolge und lese ich die Beiträge hier. Nun habe ich selbst ein Problem. Ich habe Ventile der Firma Polytronic, wahrscheinlich M34 x 1,5 , für die leider alle einschlägigen Listen ein nicht verfügbar auswerfen. Vielleicht wissen Sie oder der geneigte Leser eine Lösung , ausser Austausch durch den Vermieter, wo man doch soetwas bekommen kann, oder ob man wie hier schon beschrieben einen RAV Adapter als „Bastellösung“ nehmen kann um doch in den Genuß einer elektronischen Regelung zu kommen.Ev denke ich auch an einen Heimeier-Thermostatkopf-Adapter-M30-x-1-5-gt-Vaillant-Thermostatventil-30-40-mm um mit den 4 Masenschrauben eine gewisse festigkeit zu bekommen. Hat das schon jemand probiert.

    Auf jeden Fall schonmal vielen Dank

    Bernd Kruklinski

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Bernd,
      leider gibt es für Polytronic Ventile mit den Gewindemaßen M34 x 1,5 keine Ventiladapter. Aber im HomeMatic Forum hat im Jahr 2007 jemand eine Anleitung zum Selbstbau eines Ventiladapters mit den Gewindemaßen M34 x 1,5 geschrieben. Leider gib es dazu keine Bilder mehr, aber vielleicht hilft dir das dennoch etwas weiter: HomeMatic Forum Ventiladapter M34 x 1,5.

      Liebe Grüße, Martin.

  52. Norbert Riedel / Antworten ¬

    In unserem 30 Jahre alten Haus sind bis auf einen alles Reglerventile von Brötje drauf – siehe Foto.
    Am Ventil im Heizungskörper werden die Regler aufgesteckt und mit einem Klemmband festgezogen. Über die Wulst vorne wird der Regler drübergeschoben und dann das Ventil mit dem Klemmband festgemacht, dass es sicht nicht mehr bei der Temeratureinstellung drehen kann.

    Ich suche einen Adapter darauf angeklemmt werden kann und auf der anderen Seite ein Standard Danfoss-Gewinde hat.

  53. Norbert Riedel / Antworten ¬

    So sieht es am Heizkörper aus

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Norbert, es sollte sich hierbei um ein Danfoss RAV Ventil handeln sowie um einen alten Danfoss RAVL-N Thermostatkopf, welcher mit einem Brötje Firmenaufkleber gelabelt wurde. Wenn du dir einen neuen programmierbaren Thermostat kaufen solltest, befindet sich im Lieferumfang meist ein Adapterset für die Danfoss Ventile RA, RAV und RAVL.

  54. Nick Calivon / Antworten ¬

    Servus Martin,

    deine Page ist Gold wert.

    Vlt. kannst du mir auch einmal weiterhelfen. Ich habe ein rundes Ventil, ca. 27mm Durchmesser mit 4 Einkerbungen am äußeren Ring.

    Hierzu benötige ich den passenden Adapter.

    Ein Bild bekomme ich leider gerade nicht hochgeladen.

    Vielen Dank und beste Grüße

    Nick

  55. Ewald Röben / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,

    ich habe Danfoss RA -N 23 mm Ventile mit 4 Nuten am Heizkörper.
    Passt der Danfoss RA- Adapter darauf, wenn ich elektronische Thermostate darauf
    montieren möchte.
    Wie stellt man die Rändelschraube ein für den hydraulischen Abgleich ein?
    Welche elektronischen Thermostate könnten Sie mir empfehlen.

    Vielen Dank im voraus.

    VG
    E. Röben

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Herr Röben,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Ja der Danfoss RA Adapter sollte auf das Ventil passen. Die Voreinstellung für einen hydraulischen Abgleich bedarf einer Berechnung. Hier empfehle ich Ihnen meine Serie „Hydraulischen Abgleich selber machen„. Hier finden Sie meine „Empfehlungen für elektronische Heizkörperthermostate„.

      Liebe Grüße, Martin Schlobach.

  56. Marco / Antworten ¬

    Hallo zusammen,
    in unserem Haus haben wir einige unterschiedliche Thermostate verbaut, eines dieser Thermostate hat gestern Abend den Geist aufgegeben (ein Kunststoff stück ist ausgebrochen )

    Leider steht auf dem Thermostat lediglich der Aufdruck „Conec“ und sonst nichts, ich habe versuch ein Heimeier Thermostat zu montieren was aber leider nicht passt.

    Kann mir evtl. jemand sagen um welches Ventil es sich hier handelt.

    Gewinde müsste 30×1,5 sein, die Vorstellschraube (Schwarz innenliegend) hat eine größe von 23mm.

    Danke für Eure Hilfe.

    Gruß
    Marco

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Marco,

      kannst du vielleicht noch ein paar Bilder von dem alten Thermostat posten? Conec hört sich nach einem gelabelten Fabrikat an. Das Ventil auf deinen bisherigen Fotos könnte in der Tat ein Gewindemaß M30×1,5 sein. Dann sollten jedoch alle gängigen Thermostate passen.

      Liebe Grüße, Martin.

  57. Frank Schmidt / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,

    können Sie mir sagen, zu welchem Hersteller dieses Thermostatventil gehört oder welcher Adapter ich verenden kann, damit ich einen herkömmlichen Thermosthatkopf verwenden kann?

    Beste Grüße

    Fank Schmidt

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Frank, könntest du dazu noch ein paar detaillierte Fotos hochladen und ein Bild von dem alten Thermostatkopf?
      Liebe Grüße, Martin

  58. Daniel / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,
    ich bewohne ein Altbau-Wohnung und möchte durch den Einsatz automatischer Heizkörperthermostate gerne Energie einsparen. Leider finde ich einen entsprechenden Adapter auf ein Standard-Maß in den hier verlinkten Listen nicht und die mitgelieferten Adapter waren viel zu klein.
    Die aktuellen Thermostatköpfe sind vor langer Zeit einmal von der Fa. Reich produziert worden, das ist das einzige was ich weiß…Einige Bilder zur verdeutlichung des Problem im Anhang. Können Sie mir mit einem Tipp weiterhelfen?
    Vielen herzlichen Dank,
    Daniel

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Daniel, mir sind für Reich Thermostate leider nur diese Adapter bekannt: Link
      Ob diese passen, kann ich dir jedoch nicht garantieren.
      Liebe Grüße, Martin

      1. Zuna / Antworten ¬

        Hi Martin,

        diese Adapter haben bei mir leider nicht gepasst. Sie sind zu klein, bzw. haben kein passendes Gewinde.
        LG, Zuna

  59. Gilbert / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    ich habe Eckventile mit M40 x 1,5 Verschraubung und die Thermostatköpfe waren defekt.
    Also habe ich mit Heimeier Thermostate mit M40 x 1,5 gekauft … und diese passen nicht.
    Denn die Stopfbuchsenverschraubung steht zu weit heraus, sodass die M40 Überwurfmutter nicht greift. Was macht man da? Gibt es Adapter Stücke M40 auf vielleicht M30? Oder auch einfach nur eine M40 Verlängerung? Kennst du das Problem – kannst mir helfen?
    Super Seite übrigens – habe den hydr. Abgleich damit gemacht.
    Gruss

    Gilbert

  60. Friedrich Junge / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    ich versuche schon über einen längeren Zeitraum – Anfragen bei Hersteller, Handwerksbetrieben, Firmen eine Lösung zu finden. Auf meinen Heizkörpern befinden sich Oventrop Thernostate mit Klemmverbindung. Diese möchte ich ersetzen durch Prgrammierbare z.B. MAX!, . Leider habe ich bis heute keinen geeigneten Adapter für Klemmverbindung auf das bei allen diesen Thermostaten verwendete M30*15 Gewinde gefunden. Gibt es das nicht?
    Gibt es eine Lösung dafür?
    Schon jetzt vielen Dank für die Zeit und die Bemühungen.
    Es grüßt aus Herogenaurach
    Fred Junge

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Fred,

      die Oventrop Thermostate mit Klemmverbindung wurde ursprünglich für Heizkörperventile der Firma Danfoss konzipiert. Bei deinem Modell könnte es sich um ein Oventrop Uni LDV oder LDVL mit Klemmverbindung für Danfoss Ventile handeln. Du bräuchtest dann einen Ventiladapter für ein Danfoss Ventil, welche du oben in der Liste findest.

      -> Oventrop LDV passt auf Danfoss RAV
      -> Oventrop LDVL passt auf Danfoss RAVL

      Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.
      Liebe Grüße, Martin

  61. Bert Hubert / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    vielen Dank für deinen Artikel.
    Kannst du mir bitte sagen welchen Apapter ich für den Heizkörperanschluss nehmen kann? Das Thermostat auf den Foto ist leider beschädigt, das Gewinde ist ausgerissen. Ein neues Thermostat passt einfach nicht auf den Anschluss.

    Besten Dank im Voraus
    Bert

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Bert, nach eingehender Recherche habe ich keine Adapter für OWO Therm Ventile gefunden. Hier ist wahrscheinlich nur der Ventiltausch die passende Lösung.

      Liebe Grüße, Martin

  62. Edwin / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    ich wollte ein Danfoss RAW Fühlerelemente mit Schnappbefestigung mit ein Comet DECT Smartthermostat ersetzen. Wissen Sie ob ein Adapter hierfür gibst? Die Adapterliste vom Eurotronic listet der RAW Ventile nicht…

    Vielen dank im Voraus!

    Edwin C.

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Edwin, wenn vorher ein RAW Thermostat installiert war, sollte der Adapter für Danfoss RA Ventile passen. Diesen findest du oben in der Liste.
      Liebe Grüße, Martin

  63. Thorsten Weber / Antworten ¬

    Hi Martin,

    ich hab hier ein Ventil, auf dem mal ein Reich Thermostat mit so einem Kunststoff-Adapter befestigt war. Können Sie mir helfen herauszufinden, um welche Art Ventil es sich hier handelt?
    Das große Gewinde hat einen Durchmesser von etwas mehr als 24mm.

    Vielen Dank für deine Hilfe!
    Grüße Thorsten

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Thorsten, ich schätze mal es handelt sich dabei um diesen Adapter?: Link
      Dann müsste es sich auch um ein Ventil von Reich handeln.
      Liebe Grüße, Martin

  64. Steffi Redepenning / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    ich habe auch ein Problem mit einem Heizkörper eines ca. 30 Jahre alten gekauften Hauses. Bei einem Heizkörper wurde der Heizkörperthermostatkopf entfernt und es ist nur noch das Ventil da, so dass ich die Heizung bei dem Heizkörper nicht regulieren kann (ist auch noch im Keller, womit ich so völlig unnutz heize). Jetzt habe ich gesehen, dass es sich um ein Viega Heizkörperventil handelt und ein neuer Kopf hier nicht drauf passt, liegt wohl daran, dass das Ventil nicht der Werksnorm von 30×1,5mm entspricht und ich einen Adapter brauche. Jetzt finde ich online wenig zu Viega Adaptern. Evtl. habe ich herausgefunden, dass Danfoss einige Adapter für Viega macht, weiß aber nicht welchen. Kannst du mir hier vielleicht genau weiterhelfen, was ich kaufen muss? Im Anhang ein paar Bilder. Danke und VG, Steffi

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Steffi,
      hast du noch ein Bild vom alten Thermostat? Das würde auf jeden Fall weiterhelfen das Ventil zu identifizieren.

      Liebe Grüße, Martin

  65. Hajo Sandner / Antworten ¬

    Hallo lieber Martin, ich bräuchte bitte deine Hilfe bzw. dein Fachwissen. Ich möchte lediglich neue Thermostatköpfe montieren. Die haben jetzt ein M30 Maß. Das Gewinde des alten Ventils ist kleiner…M28 denke ich. Sowohl auf den alten Thermostaten als auch auf den Ventilen (Röhren) ist eine Firmenlogo: eine Brücke oder ein Aquädukt. Dazu die Ziffern 3/0 oder 3/6. Kannst du mir bitte kurz via EMail schreiben welche Marke das sein könnte bzw welcher Adapter da passen könnte?
    PS: Altes Haus, Norddeutschland, 1950-1975?
    Ganz liebe Grüße,
    Hajo

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Hajo,
      es könnte sich dabei um ein Ventil der Firma „Pont a Mousson“ handeln, welche in der Regel ein Gewinde von M28 x 1,5 haben.
      Liebe Grüße, Martin

  66. Thomas / Antworten ¬

    Hallo,

    finden deinen Beitrag echt super. Ich bin gerade dabei neue Thermostate zu installieren, leider sind meine Heizkörper schon sehr alt, so dass ich erst dachte, ich bräuchte Neue, um ein modernes Thermostat zu montieren. Durch die hier dargestellte Lösung bin ich auf das Thema Adapter aufmerksam gemacht worden, was ich erst gar nicht auf dem Schirm hatte. Vielleicht dank dafür, das hat mir eine Menge Geld und Mühe erspart.

    Viele Grüße
    Thomas

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Thomas, vielen Dank für deinen Kommentar, das freut mich riesig zu hören 🙂
      Liebe Grüße, Martin

  67. Carsten / Antworten ¬

    Hallo zusammen,

    kann mir jemand weiterhelfen? Welcher Hersteller steckt hinter meinem Ventil?
    Baujahr müsste ca.1980 sein,

    Danke schon mal für die Hilfe,

    Grüße
    Carsten

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Carsten, kannst du vielleicht noch ein paar zusätzliche Fotos sowie ein Foto vom Thermostatkopf posten?
      Liebe Grüße, Martin

  68. Matthias / Antworten ¬

    Servus Martin,

    meine Frage betrifft ein Standardventil M30x1,5. Wie weit steht denn der Ventilstift raus, wenn
    a, 100% geöffnet, offener Durchfluss
    b, 0 % geöffnet, keine Wasserzirkulation
    vorherrscht?
    Wäre super, wenn du mir helfen könntest.
    Danke.

    Matthias

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Matthias, das ist unterschiedlich. Deshalb gibt es bei elektronischen Thermostaten direkt nach der Montage eine Adaptierfahrt, welche dies individuell austariert. Bei konventionellen Thermostaten wird das klassisch über die Temperatur geregelt. Hierfür gibt es also keine pauschale Antwort.
      Liebe Grüße, Martin.

  69. Jürgen Dirksen / Antworten ¬

    Hallo,
    wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir das Fabrikat des Ventil sagen könnten bzw. welchen Adapter ich benötige.
    Vielen Damk.
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen Dirksen

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Jürgen, danke für deinen Kommentar. Um welches Ventil handelt es sich denn? Vielleicht können Sie noch ein Foto posten.
      Liebe Grüße, Martin

  70. Schranni / Antworten ¬

    Hallo zusammen, erst einmal ein riesen Lob für die informelle Seite.!

    Ich habe ein Heimeier-Thermostat problemlos ausgetauscht,
    habe aber nun noch ein Heimeier RTL Thermostat an der Fußbodenheizung.
    Frage kann man RTL-Ventile ( Rücklauftemperaturbegrenzer) auch mit dem MAX!-Ventil steuern. Ich finde in der Aufzählung aller Adapter keinen für RTL-Ventile.
    Im voraus danke für eine Antwort
    Gruß Schranni

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Schranni,
      da RTL Thermostatventile ein anderes Temperaturspektrum abdecken als normale Heizkörperthermostatventile, empfiehlt es sich keineswegs diese mit elektronisch geregelten Thermostaten auszustatten. Leider gibt es derzeit keine elektronischen RTL Thermostate für Fußbodenerwärmungen.
      Liebe Grüße, Martin

      1. Schranni / Antworten ¬

        Hallo Martin
        ich hatte es mir gedacht, aber bin dankbar für die Bestätigung.
        Danke für die Antwort.
        Gruß Schranni

  71. Hartmut Nickel / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    suche einen Adapter für 30mm / 1,0 Innengewinde ! auf normales 31,5 / 1,5 Gewinde.
    Gibt es sowas ?
    Stiftlänge dürfte nicht so ein Problem sein, weil ich automatisch justierbare Ventile einbauen möchte.

    Vielen Dank für Deine tolle Seite

    Hartmut

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Hartmut,
      normal ist heute M30 x 1,5.
      probiere es mal mit dem hier: Oventrop (M30 x 1,0) oder Rotex (M30 x 1,0)
      Was hast du denn für Thermostatköpfe?
      Liebe Grüße, Martin

  72. Ralf / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,

    ihre Seite ist super. Vielleicht können Sie mir ja auch helfen.
    Ich suche auch einen passenden Adapter für mein Honeywell Rondostat HR 20.
    Ich habe ein paar Bilder gemacht. Bild 1 zeigt das alte Thermostat, was ich durch ein Honeywell Rondostat HR 20 ersetzen möchte. Bild 3 und 4 zeigt das Ventil von der Heizung. Bild 2 zeigt das alte Thermostatgewinde was wohl feiner ist. Bild 5 zeigt das neue Thermostatgewinde was wohl gröber ist und deshalb nicht auf das Heizugsventil passt.

    Liebe Grüße

    Ralf

    1. Ralf / Antworten ¬

      Bilder

      1. Martin Schlobach / Antworten ¬

        Hallo Ralf,

        hier handelt es sich entweder um ein Oventrop Ventil mit den Maßen M30 x 1,0 oder M30 x 1,5.
        Für das Ventil mit M30 x 1,0 benötigst du einen Adapter auf M30 x 1,5. Diesen findest du hier: Oventrop_M30_x_10

        Liebe Grüße, Martin

  73. Oliver Weth / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    erst mal Glückwunsch zu dem tollen Blog. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal mit Heizkörperventilen beschäftige aber jetzt ist es soweit. Ich habe mir den Rondostat Energy HR25 gekauft, weil draufstand „passt immer u.a. Braukmann“. Ich mußte feststellen „passt nicht“. Unsere Heizkörper sind wahrscheinlich aus den frühen 60 igern. Es steht nur Braukmann drauf (nicht Honeywell-Braukmann). Gemäß meiner Messung gehe ich von einem Gewinde M40 aus. Gibt es entsprechende Adapter oder kann ich den Rondostat über Ebay wieder verkaufen? Ich bin leider überfordert mir aus der Vielzahl von Systemen das Richtige rauszusuchen.
    Vielen Dank schon mal im voraus.

    Beste Grüße

    Olli Weth

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Oliver,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich habe jetzt auch mal etwas rumgestöbert und diesen Adapter für Braukmann M40 x 1,5 gefunden. Ober er tatsächlich passt, kann ich jedoch auch nicht genau sagen: Braukmann-Adapter_40x1-5.
      Liebe Grüße, Martin

      1. Oliver Weth / Antworten ¬

        Hallo Martin,

        der Adapter passt. Mein Problem ist gelöst.

        Vielen Dank

        Gruß
        Olli

  74. Peter S. / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    ich möchte gern das abgebildete Ventil so mit einem Adapter versehen, dass mein tado Thermostatventilkopf zur Heimautomatisierung draufpasst. Der hat das Standardmaß M30x1,5mm.
    Leider bin ich bei den Bildern in der EQ3-Liste nicht fündig geworden. Kannst Du mir einen Tipp geben? Ich kenne nicht mal den Hersteller.

    Vielen Dank im Voraus,
    Peter

    1. Peter S. / Antworten ¬

      … und hier das Bild.

      1. Martin Schlobach / Antworten ¬

        Hallo Peter,

        es handelt sich hier um ein Danfoss RA-N Ventil. Eigentlich müsste dem Tadopaket ein passender Adapter für dieses Thermostat beiliegen.

        Liebe Grüße, Martin

  75. Stephan / Antworten ¬

    Hallo,
    ich habe mir die MAX Funkthermostate gekauft und habe ein Danfoss RA Ventil. Ich habe das Problem, dass aufgrund der seitlichen Heizkörperabdeckung der Adapter nicht weit genug auf das Ventil geschoben werden kann und dadurch auch die Montage des neuen Thermostats nicht funktioniert.
    Welche Optionen bleiben mir jetzt noch?
    Vielen Dank für Ihre Hilfe!

  76. Fine / Antworten ¬

    Hi Martin,

    wie funktioniert das denn bei Fußbodenheizungen?

    Da ich starke Allergikerin und Asthmatikerin bin möchte ich mir in meine Eigentumswohnung komplett Fußbodenheizungen verlegen lassen.

    Gibt es hierfür auch Thermostate oder haben diese schon einen Eingebaut? Nur zum Verständnis ich besitze eine 2 Stöckige Altbau Wohnung, welche sehr staubig ist und wo die Heizung mir sowieso schon Probleme bereitet.

    Dadurch das das Haus von außen nicht sonderlich gut isoliert ist und aus altem Stein gebaut ist ist dieses von Innen immer sehr Kühl. Ich möchte mich im großen und ganzen nicht beschweren da ich meine Wohnung liebe!

    Damit du weißt was ich mir einbauen lasse hinterlasse ich dir mal einen Link zur Firma:

    Intofloor

    Bitte verzeih falls diese Frage etwas komisch ist, aber ich bin ein absoluter Laie in solchen Dingen und möchte einfach nur wissen wie das am Ende abläuft.

    Liebe Grüße
    Fine

  77. Jens B. / Antworten ¬

    Hallo,
    ich suche einen Heizungsventiladapter von 42mm Durchmesser (recht Groß) auf ein Standardduchmesser für die elektrischen Thermostate. Leider habe ich bis jetzt nichts im Netz gefunden. Zur Zeit sitzt ein altes Vailant Thermostat mit externem Fühler dann und das Heizungsventil möchte ich nicht unbedingt wechseln. Bitte mal um Hilfe

  78. Marlon S. / Antworten ¬

    Hey Martin,

    erstmal danke für diesen tollen Beitrag. Ich habe folgendes Problem in meiner WG: Im Herbst haben wir nun die Heizungsanlage eingestellt und bemerkt, dass einer der Heizkörper immer auf hochtouren läuft. Beim Entfernen des elektrischen Thermostats stellten wir fest, dass dieser den Stift überhaupt nicht modulieren konnte.
    Nach meiner Recherche handelt es sich bei dem Ventil um ein Buderus Universal Ventileinsatz Ventilgar Spezial (6198960) (Bild 1 und 2), untenein Link zu einem Onlineshop zum Kauf. Interessanterweise haben wir in der Küche ein ähnlich aussehendes Ventil, bei dem aber scheinbar ein Ring aufgeschraubt ist (Bild 3), wodurch das Thermostat gehalten wird.

    Kannst du mir weiterhelfen, wie ein entsprechender Adapter für dieses Uraltventil heißt (im Idealfall auf RA/VL 26 mm) oder wo man einen solchen Ring, wie er auf Bild 3 zu sehen ist, herbekommt?

    Viele Grüße,

    Marlon

    Link: https://www.wolf-online-shop.de/Buderus-Universal-Ventileinsatz-Ventilgar-6198960::20366.html?gclid=Cj0KCQjwybvPBRDBARIsAA7T2kiA4pfSBhEaaUet_i3TDFOncVyVB9cBnKM3fMJWATwOwstp4leFju4aAg-qEALw_wcB

  79. Sabine / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    eine tolle Seite hast Du, doch ich komme mit meinem Problem nicht weiter.

    In meiner Mietwohnung sind recht alte Heizkörper verbaut, auf denen HK Ventile aufgeschraubt sind, welche mit einem Clip Sicherungsring am HK befestigt sind.
    Das Plastik unter dem Sicherungsring ist spröde und bricht.
    Ein Danfoss Thermostatventil passt nicht drauf, da das Gewinde am HK zu klein ist.
    Wie finde ich den passenden Adapter ??

    Weiter lässt sich an zwei HK dieser kleine Stift am alten HK Ventil nicht mehr bewegen oder er ist so locker, als ob er inwendig gebrochen ist.
    Wenn ich diesen Messing Einsatz (Ventil ) am HK rausdrehe, (hat mein Freund vorgeschlagen…) kommt mir doch das ganze Wasser entgegen, oder ?
    Ein Baumarkt Mitarbeiter meinte, ich solle einen Baustopfen reindrehen, doch wenn das Wasser austritt, dann noch einen Baustopfen reinzudrehen, dürfte wohl schwierig werden, oder ?

    Der Vermieter der Wohnung hat für das Problem leider kein Ohr, möchte nur die Miete …
    Vielleicht kannst Du ja helfen ?

    Hier auf dem Land gibt es auch keinen Heizungsbetrieb an den man sich wenden kann…
    Für Deine Mühe danke ich schon jetzt.

    Liebe Grüsse
    Sabine

  80. Tristan / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,
    nach einem Umzug benötige ich neue Adapter für die RWE Smarthome Heizkörperthermostate. Die vorhandenen Heizkörperthermostate sind Oventrop UniXD. Ich habe die Homematic Adapter für Heizungsventile Oventrop M30 x 1,0 mm (Kunststoff) bestellt, leider passen diese jedoch nicht.

  81. Tristan / Antworten ¬

    Hallo Herr Schlobach,
    nach einem Umzug benötige ich neue Adapter für die RWE Smarthome Heizkörperthermostate. Die vorhandenen Heizkörperthermostate sind Oventrop UniXD.

    Ich habe die Homematic Adapter für Heizungsventile Oventrop M30 x 1,0 mm (Kunststoff) bestellt, leider passen diese jedoch nicht, der orange Aufsatz ist im Weg (Bild im Anhang).

    Haben Sie eine Idee, was zu machen ist?

    Ich habe schon die Befürchtung, dass ich die Smarthome Adapter gar nicht verwenden kann (Differenzdruckregler, Ventilheizkörper, ich bin da noch nicht so ganz hintergestiegen).

    Vielen Dank für Ihre Mühen!

    Beste Grüße

    Tristan

  82. Felix / Antworten ¬

    Hallo, super dass sich mal jemand die Mühe gemacht hat einen so ausführlichen Blogpost zu tätigen und sich mit all den vielen Thermostatköpfen auseinandergesetzt hat.

    Nun meine Frage, ich würde mir gerne das EQ-3 mit Bluetooth holen, meine Heizung hat (siehe Bild) folgendes Ventil, kann mir von euch jemand sagen was ich dafür für einen Adapter benötige, oder liegt da eventuell sogar der passende bei?

    Beste Grüße,
    Felix

    1. Felix / Antworten ¬

      Oh, funktioniert der Bildupload nicht?

  83. Sven Felix Oberquelle / Antworten ¬

    Hallo,
    danke für die diese Übersicht. Leider hilft sie mir allerdings in meiner Wohnung nicht weiter. Ich habe Rotex Ventile ohne Gewinde, sondern mit so einer Klemmvorrichtung aus Kunststoff.
    Bislang habe ich noch nirgendwo passende Adapter dafür finden können.
    Hat irgendwer da einen Tipp, ob es dafür irgendwo Adapter gibt?
    Viele Grüße
    Sven

  84. Jürgen Friedrich / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    Vor einigen Tagen habe ich mit Hilfe Deiner Seite die richtigen Adapter für meine alten Ondal Thermostate gefunden und bestellt. Nun scheinen die aber nicht mit den Elgato Eve Thermo zu funktionieren. Sie passen zwar Prima auf das Ventil und das Elgato Thermostat, aber die Regelung funktioniert gar nicht, es wird ständig auf 30 Grad geheizt.
    Kennst Du das Problem? Und hast Du eine Lösung oder Idee für mich?

    Lieben Dank vorab,
    Jürgen

    1. Martin Schlobach / Antworten ¬

      Hallo Jürgen,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Wenn der Adapter passt, ist das schon mal gut. Dieser hat ja das Gewindemaß M38 x 1,5 auf M30 x 1,5 . Die Eve Thermo haben auch ein Gewindemaß von M30 x 1,5. Vielleicht überprüfst du noch einmal ob der Adapter richtig sitzt. Ein weiter versuche wäre die Adaptierfahrt des Ventils zu wiederholen oder zwischen Adapterstift und Ventil eine kleine Geldmünze (5 oder 10 Cent) zu platzieren, welche dann wie eine Verlängerung wirkt.

      Ich hoffe diese Lösungsansätze helfen dir weiter.
      Liebe Grüße, Martin

      1. Jürgen Friedrich / Antworten ¬

        Hallo Martin,
        Lieben Dank für Deine rasche Antwort. Der Sitz ist Prima, auch die Adaptier/Kalibrierfahrt habe ich mehrfach gemacht, das Ventil bleibt aber offen. Es sieht jedoch so aus, als dass der Adapterstift nicht bis zum Thermostatzylinder reicht, das würde es natürlich erklären. Ich versuche es jetzt mit einem Geldstück und melde mich anschließend wieder, hoffentlich mit guten Neuigkeiten.

        Viele Grüße und nochmals Danke,
        Jürgen

        1. Jürgen Friedrich / Antworten ¬

          Hallo Martin,
          Kurzes Feedback, nachdem das 5ct Stück anfänglich geklappt hat und dann wieder nicht, scheint es nun mit einem 10ct Stück zu funktionieren, zumindest passt alles seit ein paar Tagen.
          Heute ist eine neue Lieferung gekommen, da geht wieder einer auf eine alte Ondal, mal sehen, wie es hier sein wird.

          Viele Grüße,
          Jürgen

  85. Mario / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    ich habe ein Heizungsventil von Sanicomfort bei mir am Heizkörper. Leider konnte ich keinen Adapter mit dem Typverweis finden. Vielleicht kannst du mir weiterhelfen?

    mfg Mario

  86. Lutz / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    Ich habe mir ein Homematic IP Starterkit gekauft.
    Leider passt das Thermostat nicht auf das Ventil.
    Die beigefügten Adapter für Danfoss passen nicht.
    Und in der Übersicht der Ventile auf der eq-3 bin ich nicht fündig geworden.
    Ich hoffe Du hast einen Tipp für mich.
    Vielen Dank und viele Grüße
    Lutz

    1. Lutz / Antworten ¬

      Hier die Bilder

  87. Mike / Antworten ¬

    Hallo,
    Ich habe in unserer Mietwohnung Ventile zu denen ich keinerlei Infos finde. Ich wollte dort elektrisch geregelte Thermostate (M30 x 1,5) anbringen aber diese passen leider nicht.
    Hoffentlich können sie mir weiter helfen.

    Mfg
    Mike

  88. Alexander / Antworten ¬

    Hallo,
    ich suche seit längerem ein Thermostatkopf. Das Ventil sieht genau so aus wie das Danfoss RAVL 25,5 mm mit 4 Kerben., allerdings steht auf dem (gewinkelten) Rohr „DIN 10“. Der Durchmesser des Messingteils ist 25,8 mm, Der äußere Ring misst allerdings 26,8 mm. Entsprechend passt der 26er RAVL- Thermostatkopf nicht drauf. Ich weiß leider nicht, was da ursprünglich für ein Thermostatkopf verbaut war. Vielleicht kannst Du mir da weiterhelfen? s. Foto

    vg und Danke

  89. Monika / Antworten ¬

    Hallo Martin,

    tolle Seite, die Infos sind schon sehr hilfreich.
    Leider finde ich weder hier noch auf anderen Seiten Hinweise dazu, wie ich neue Thermostate auf alte Gampper Ventile / mit alten Gampper Thermostaten austauschen bzw. montieren kann. Die Website von Gampper ist auch nicht sonderlich hilfreich.

    Wir würden gerne elektrisch steuerbare Thermostate montieren (M30x1,5) und die passen beim besten Willen nicht auf die alten Ventile.
    Diese haben einen Durchmesser von etwa 26-27mm soweit ich das ausmessen konnte, und 12 Kerben in zwei parallelen Ringen angeordnet anstatt ein Gewinde zum Aufschrauben.

    Hast du Hinweise für uns, was wir tun könnten? Ich bin mit meinem Internet-Latein ehrlich gesagt am Ende… Ich kann, falls du uns weiterhelfen kannst, gerne noch ein Bild anhängen.

    Liebe Grüße

    Monika

  90. Daniel / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    vielen Dank für dein Engagement hier auf deiner Seite, oft auch „Laien“ (und dazu zähle auch ich) zu unterstützen. Ich bin derzeit auch auf der Suche nach einem Adapter für ein augenscheinlich recht altes Ventil. Habe dazu auch ein Bild des Ventils hinzugefügt und den entsprechenden „defekten“ Thermostat (Radiagyr RKL1).
    Ich hoffe du oder ein Besucher deiner Seite könnt mir weiterhelfen hier den entsprechend richtigen Adapter zu finden.
    Liebe Grüße aus Kalsruhe
    Daniel

  91. Daniel / Antworten ¬

    Hallo Martin,
    hier nochmals mit Bilder.
    Gruß
    Daniel

Hinterlasse einen Kommentar

* Pflichtfelder